Eine F-16 wurde versehentlich von einem Techniker einer belgischen Militärbasis zerstört

Eine F-16 wurde versehentlich von einem Techniker einer belgischen Militärbasis zerstört

Am Donnerstag 11 Oktober 2018, ein weniger häufiger Vorfall, ereignete sich auf einer Militärbasis in Belgien. Ein Techniker eröffnete versehentlich das Feuer auf eine F-16, was zu einer Explosion und Zerstörung des Militärflugzeugs führte.

0 205

Dorel schlägt erneut zu. Diesmal an einem Stützpunkt in Belgien in der Nähe von Florennes. Dorel ist die Figur aus der rumänischen Mythologie, die in einem unangemessenen Moment eine unangemessene Handlung ausführt. So geschah es am Donnerstag, dem 11-Oktober, als ein Techniker versehentlich das Feuer auf eine F-2018 eröffnete. Offensichtlich hat das Feuer es von einem anderen Militärflugzeug aus geöffnet.

Infolge seiner Aktion wurde das Flugzeug F-16 vollständig zerstört, und ein weiterer erlitt schwere Schäden. Eine Explosion wurde auch aufgrund von mit Kerosin gefüllten Tanks registriert. Infolge der Verpuffung wurden 2-Techniker, die bei F-16 arbeiteten, verletzt. Einer von ihnen wurde ins Krankenhaus eingeliefert, weil er von Hörproblemen berichtete.

Eine belgische Luftwaffe F-16 wurde versehentlich von einem Techniker zerstört

Angesichts der Tatsache, dass ein neuer F-16 Fighting Falcon rund 40 Millionen kostet, war der Schaden für die belgische Armee erheblich. Der Vorfall wird von einer Militärkommission untersucht. Der Punkt ist, dass es sich nicht um eine absichtliche, vorsätzliche Handlung handelt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.