Unfälle mit Opfern aus dem "Portfolio" von TransAsia Airways

1 391

TransAsia Airways ist das drittgrößte Luftfahrtunternehmen in Taiwan. Es wurde am 3. Mai 21 als erste private Fluggesellschaft in Taiwan in Betrieb genommen. Zunächst wurden Flüge auf der Strecke Taipeh - Hualien - Taitung - Kaohsiung durchgeführt. Neben Flügen bot TransAsia Airways auch ausländischen Fluggesellschaften Abfertigungsdienste für Flughäfen an. Die Flugdienste waren bis 1951 in Betrieb, als die Unternehmensleitung beschloss, sich auf Bodendienste, insbesondere Catering, zu konzentrieren.

Inlandsflüge wurden in 1988 nach einer Pause von 30 Jahren wieder aufgenommen. Erste ATR 72 betrat die Flotte in 1991. Von 1992 aus hat TransAsia Airways Charterflüge zu folgenden internationalen Zielen gestartet: Laoag, Manila, Cebu, Phnom Penh, Surabaya, Yangon, Phuket, Danang und Manado. Internationale Linienflüge wurden in 1995, in Macau und in Surabaya eingeweiht.

TransAsia Airways ist gewachsen, hat eine Flotte von 22-Flugzeugen entwickelt und erreicht und fliegt von nationalen und internationalen Zielen zu 33. In 2014 wurde auch die Low-Cost-Tochter V Air gegründet, die im Dezember ihren Betrieb auf 14 aufnahm.

Die Entwicklung von TransAsia Airways war aber auch mit Unfällen überschwemmt:

* Auf 30 Januar 1995, ein Flugzeug ATR 72-200 kollabierte bei 80 km südlich von Taipeh, während des Fluges von Penghu nach Taipeh. 4-Leute kamen ums Leben.

* Auf 21 Dezember 2002, ein Frachtflugzeug ATR 72-200 Während eines Fluges zwischen Taipeh und Macau brach er aufgrund von Eis zusammen. Die beiden Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Die Untersuchung ergab, dass die Flugbesatzung keine Kenntnis davon hatte und nicht die erforderlichen Maßnahmen für die Eisverhältnisse ergriff, die sich auf den Flugzeugkomponenten angesammelt hatten.

* Auf 23 März 2003, a Airbus A321 (B-22603) TransAsia Airways hat auf der Landebahn des Flughafens Tainan einen Lastwagen angefahren. Sie waren keine Opfer, nur die beiden Besitzer des Lastwagens erlitten Verletzungen. Das Flugzeug wurde schwer beschädigt.

* Auf 23 Juli 2014, ein Flugzeug ATR 72-500 (B-22810) stürzte in der Nähe des Flughafens Magong auf der Insel Penghu ab. Das Flugzeug führte den Flug GE-222 auf der Strecke Kaohsiung - Magong durch und hatte 54 Passagiere und 4 Besatzungsmitglieder an Bord. 48 Menschen kamen ums Leben und 10 Menschen wurden schwer verletzt. Einige Berichte deuten darauf hin, dass es auch 5 Opfer am Boden gab, wobei das Flugzeug in ein Wohngebiet stürzte.

* Während des Tages von 4 Februar 2015, ein Flugzeug ATR 72-600 TransAsia Airways stürzte sofort nach dem Start ab, im Keelung River, in der Nähe von Taipei. Das Flugzeug startete mit 10-Personen an Bord (10-Passagiere und 51-Besatzungsmitglieder) von der 58-Landebahn am Flughafen Taipei-Sung Shan in 53: 5. Derzeit wurde 31 von Verstorbenen gemeldet, 15 wurde verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert, und 12 wird noch immer vermisst.

Der ATR 72-600 (B-22816) wurde von 2 PW127M-Triebwerken von Pratt & Whitney Canada angetrieben und war in der Transasia Airways-Flotte nur 10 Monate alt. Es wurde am 15. April 2014 ausgeliefert.

Es ist schwer zu sagen, auf welcher Grundlage der jüngste Unfall stattgefunden hat, und ich glaube nicht, dass es gut ist, anzunehmen. Ein Flugunfall hat mehrere mechanische und menschliche Ursachen. Wir werden warten, bis die Ermittler ihre Arbeit erledigt haben, und wir werden Sie informieren, wenn die ersten Hypothesen auftauchen.

Infolge der jüngsten Flugzeugabstürze meiden immer mehr Menschen Flugzeuge. Meiner Meinung nach sollte dies nicht passieren. Tatsächlich gibt es im Vergleich zu den Vorjahren keine weiteren Flugunfälle Ihre Zahl nimmt von Jahr zu Jahr ab, aber jetzt haben wir viel mehr Informationskanäle. Wenn in den letzten Jahren die Informationen für uns schwieriger wurden, weil es kein Internet gab und Smartphones sich nur in der Projektphase befanden, ist jetzt alles zugänglicher und wir können Informationen in Echtzeit verbreiten. Und ich erwähne auch, dass die Anzahl der Flüge von Jahr zu Jahr alarmierend ansteigt, im Durchschnitt um 5%. Stell dir vor Der europäische Luftraum wird täglich von 30-000-Flügen durchflogenin 24 Stunden.

Wir wünschen Ihnen einen klaren Himmel und Flüge ohne Zwischenfälle!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.