fbpx Der Pfizer-Impfstoff für COVID-19 wurde über die Fluggesellschaft UNITED nach Europa transportiert.

Der Pfizer-Impfstoff für COVID-19 wurde über die Fluggesellschaft UNITED nach Europa transportiert.

1 906
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Recht Wall Street Journal, united Airlines begann Charterflüge zu betreiben, um zu helfen Verteilung des Pfizer-Impfstoffs gegen COVID-19. Nach der Genehmigung durch die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) wird es so verteilt, dass es gemäß dem von jedem Land genehmigten Plan verabreicht werden kann.

Das Massenimpfprogramm soll Ende Dezember beginnen. Dies geht aus einem Bericht hervor, den das Wall Street Journal "Personen zugeschrieben hat, die mit dem Problem vertraut sind".

Pfizer verfügt über zwei Impfstoffproduktionsanlagen: Kalamazoo (Michigan) und Puurs (Belgien).

Der Pfizer-Impfstoff sollte bei sehr niedrigen Temperaturen (-70 ° C) gelagert werden. Daher bat United Airlines die Federal Aviation Authority (FAA) um die Erlaubnis, fünfmal mehr Trockeneis (Kohlensäure) zu befördern, als normalerweise auf Flügen zulässig ist, um beim Transport des Impfstoffs optimale Temperaturen aufrechtzuerhalten.

UNITED-Flüge stellen den Impfstoff an Orten zur Verfügung, an denen er nach der Zulassung durch die FDA problemlos verteilt werden kann. United beabsichtigt zunächst, Charterfrachtflüge zwischen dem Flughafen Brüssel und dem internationalen Flughafen Chicago O'Hare durchzuführen.

Das Unternehmen beabsichtigt, koffergroße Kühlboxen für den weltweiten Vertrieb des Impfstoffs zu verwenden.

1-Kommentar
  1. […] Der Pfizer-Impfstoff gegen COVID-19 wurde über… […] nach Europa transportiert.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.