VietJet Air erhielt eine Geldstrafe von 1000 $ für eine nicht genehmigte Bikini-Show

2 472

VietJet Air, ein Low-Cost-Unternehmen in Vietnam, wurde mit einer Geldstrafe von 1000 US-Dollar für eine Bikini-Show belegt, die während eines Fluges stattfand. Das Problem war nicht, wie die Show organisiert war, aber sie wurde nicht von der vietnamesischen Zivilluftfahrtbehörde genehmigt.

Das Luftfahrtunternehmen hat gegen die örtlichen Luftverkehrsvorschriften verstoßen, indem es während eines Fluges ein nicht genehmigtes Ereignis organisiert hat.

leer

Und jetzt wollen wir die schöne Seite der Dinge sehen. VietJet Air organisierte einen hawaiianischen Beauty-Mini-Wettbewerb. Die fünf Mädchen, die am Schönheitswettbewerb teilnahmen, tanzten drei Minuten lang kurz angezogen. Sie treten in "Miss Ngoi Sao" an. Die Show wurde organisiert, um den Flug zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt und der Touristenregion Nha Trang zu feiern.

Ein weiteres Problem war die Flugsicherheit. Die Fluggesellschaft erlaubte das Filmen und Fotografieren der Show mit verschiedenen Geräten - Kameras / Handys, Handys und Tablets. Dies war ein schwerwiegender Verstoß gegen die internationalen Sicherheitsbestimmungen während des Fluges.

2-Kommentare
  1. Meister Ra sagt

    Super !!! Von allen Gesichtspunkten aus, angefangen bei der Schönheit von Saigon bis hin zur Schönheit der Region Nha Trang… und wir sprechen nicht über Mädchen.
    Dies ist definitiv der Flug - mit der Kamera gefilmt - um ihn langsamer zu lassen, besonders wenn das Flugzeug nicht startet / landet.

  2. Sorin sagt

    Die Veranstaltung fand mitten im Flug statt! Ich mochte die Aktion. Zumal es nicht das einzige Unternehmen ist, das so etwas macht… Finnair hat einige ähnliche Veranstaltungen :)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.