Volotea startet 10 neue Strecken und erhöht die Häufigkeit bestehender Verbindungen für die Winterferien 2020-2021

Volotea startet 10 neue Strecken und erhöht die Häufigkeit bestehender Verbindungen für die Winterferien 2020-2021

0 1.168
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Während der Winterferien wird Volotea Flüge auf 143 Strecken durchführen, von denen 60 exklusiv sind.

Die spanische Billigfluggesellschaft Volotea gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie das Angebot für die Winterferien offiziell veröffentlicht hat. Das operative Netzwerk in Frankreich, Spanien und Italien wird durch den Start von 10 neuen Strecken und die Erhöhung der Häufigkeit bestehender Flüge erweitert.

Volotea startet 10 neue Routen

Insgesamt werden Flüge auf 143 Strecken durchgeführt, von denen 60 exklusive Strecken sein werden. Die Transportkapazität wird um 0.5 Millionen Sitzplätze erhöht, 33% mehr als in den Winterferien 2019.

In der Weihnachtszeit wird Volotea seine Transportkapazität gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 33% erhöhen.

Volotea kündigte sein Angebot für den Zeitraum vom 17. Dezember 2020 bis 11. Januar 2021 an. Die 10 neuen Strecken sind: Lanzarote - Oviedo; Bilbao - Granada; Granada - Oviedo; Las Palmas - Oviedo; Lille - Nantes; Barcelona - Verona; Genua - Paris; Luxemburg - Toulouse, Nantes - Perpignan und Lille - Perpignan.

Volotea vor der COVID-19-Pandemie

Volotea ist eine Billigfluggesellschaft mit privatem Kapital, die die schnellste Entwicklung in Europa aufweist. Seit 2012 hat Volotea über 25 Millionen Passagiere befördert. Die Fluggesellschaft schätzt, dass sie bis 2020 zwischen 8.5 und 9 Millionen Passagiere haben wird.

Volotea erweiterte auch seine Flotte und sein operatives Netzwerk um 6 Airbus 319-Flugzeuge und 62 neue Strecken. Es bietet 354 Verbindungen zwischen 96 kleinen und großen Flughäfen in 15 Ländern

Die Volotea-Flotte besteht aus 39 Flugzeugen: 25 x Airbus A319 und 14 x Boeing B717. Es hat seinen Sitz in 16 Städten in Europa: Venedig, Nantes, Bordeaux, Palermo, Straßburg, Asturien, Verona, Toulouse, Genf, Bilbao, Marseille, Athen, Calgary, Lyon, Neapel und Hamburg.

Die Hamburger Basis Volotea wurde für Shuttle-Flüge für Airbus eröffnet. Die Stützpunkte in Lyon und Neapel werden bis Ende 2020 geöffnet sein.

Um die kontinuierliche Entwicklung zu unterstützen, stellt Volotea über 200 Mitarbeiter für bestehende Positionen in Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland und Deutschland ein. Im Jahr 2020 wird die Anzahl der Mitarbeiter 1500 erreichen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.