Urlaubsgutscheine beleben den Tourismus in Rumänien

Urlaubsgutscheine beleben den Tourismus in Rumänien

Urlaub im Wert von 10 Millionen, in 2016 gekauft, mit Urlaubsgutscheinen!

0 661

Aufenthalte in Rumänien kauften im letzten Jahr mit Urlaubsgutscheine sie summierten sich ungefähr 10 MillionenDies ist eine Menge, die fast viermal höher als 2015 und sechsmal höher als 2014 ist.

Für dieses Jahr Nationaler Verband der Reisebüros (ANAT) schätze es 38 mal die Menge, wenn für jedes Budget 1.450 lei Feriengutscheine vergeben werden.

In 2016 wurden sie gewährt 1,1 Millionen UrlaubsgutscheineLaut den Informationen, die ANAT vom Ministerium für öffentliche Finanzen erhalten hat, waren die 3,5-Werte vor mehr als zwei Jahren um ein Vielfaches höher als die 2015- und 5,5-Werte, als sie den Mitarbeitern von 207.000-Urlaubsgutscheinen ausgehändigt wurden.

Feriengutscheine

Der Betrag von 10 Millionen für Reisen, die mit Urlaubsgutscheinen in 2016 gekauft wurden, hat erheblich zum Wachstum des Inlandstourismus beigetragen, ANAT kündigt zum Ende der Sommersaison eine Umsatzsteigerung von 15% über die Reisebüros an.

„Im vergangenen Jahr wurden Urlaubsgutscheine nur im privaten System gewährt, wobei öffentliche Einrichtungen diesen Lohnanreiz noch verbieten. Wenn ab Juli 1 jedes Budget Gutscheine im Wert von 1.450 Lei erhält und diese in diesem Jahr verwendet, könnte sich der Wert des letzten Jahres um das 38-fache erhöhen. Für die Tourismusbranche wird es mehr Geld für Investitionen in die Verbesserung der Qualität der Dienstleistungen geben “, sagt Dr. Alin Burcea, Präsident von ANAT.

Die meisten Gutscheine wurden letztes Jahr verwendet, um Aufenthalte in den Badeorten und im Donaudelta zu kaufen, die mit 18%, 12% bzw. 20% höhere Umsätze erzielten Sie verbrachten im Durchschnitt drei Urlaubstage.

„Um den Verkauf von Urlaubsgutscheinen zu fördern, unterstützt ANAT die Abschaffung der Obergrenze von 10% im Falle der im Urlaubsgutscheingesetz festgelegten Reisebürokommission, eine Bestimmung, die den natürlichen Wettbewerb zwischen den Agenturen nicht fördert. Die technischen Komplikationen bei der Einhaltung dieser Obergrenze in der Einzelhandelskette erschweren die Zahlung über Urlaubsgutscheine, insbesondere für bezahlte Pakete und Bargeldpakete, und Gutscheine - der häufigste Fall “, erklärt ANAT-Präsident.

In 2009 wurden auf dem rumänischen Markt Urlaubsgutscheine eingeführt, deren Gewährung jedoch aufgrund der Wirtschaftskrise nach einem Jahr im öffentlichen System eingestellt wurde und die seitdem von Jahr zu Jahr durch ein normatives Gesetz eingeschränkt werden. Das Gesetz wurde zum Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer eingeführt und sieht für Arbeitgeber, die ihren Arbeitnehmern Gutscheine anbieten, eine Steuerermäßigung vor.

Ein weiterer Zweck des Gesetzes ist die Erhöhung des Inlandstourismus. Die letzte in 2015 genehmigte Variante des normativen Gesetzes sieht den Ersatz der Urlaubszulagen vor, mit denen externe Aufenthalte gekauft werden konnten und die in Höhe des Gehalts für den Arbeitgeber mit den Urlaubsgutscheinen verrechnet wurden.

Fotoabdeckung infotravelromania.ro

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.