Wizz Air unterstützt die Kampagne gegen widerspenstige Passagiere

Wizz Air unterstützt die Kampagne gegen widerspenstige Passagiere

0 458

Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Europa, hat sich der Kampagne "Not on my Flight" angeschlossen. Es ist eine neue Kampagne der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA).

Ziel ist es, die Zahl der ungezügelten Fluggäste auf allen europäischen Flügen zu verringern und das Recht der Fluggäste auf ein friedliches Reiseerlebnis zu schützen.

Kampagne gegen widerspenstige Passagiere

Der Betrieb von Flügen in der Europäischen Union unter guten Bedingungen wird durch Passagiere gestört, die unzivilisiertes Verhalten zeigen. Mindestens 70% dieser Vorfälle beinhalten irgendeine Form von Aggression.

Die Anzahl der Zwischenfälle auf Wizz Air-Flügen ist in den letzten Jahren aufgrund strenger Flugregeln und gut ausgebildeter Besatzungsmitglieder konstant geblieben. In 2018 verzeichnete die Luftfahrtindustrie jedoch einen Anstieg des widerspenstigen Verhaltens um 34% im Vergleich zu 2017.

Auch wenn die Zahl der nicht disziplinierten Fluggäste angesichts der Gesamtzahl der mit dem Flugzeug reisenden Personen sehr gering ist, kann sich die Auswirkung ihrer Handlungen unverhältnismäßig stark auf den Flug, aber auch auf die Fluggäste auswirken.

Wizz Air unterstützt die Kampagne gegen widerspenstige Passagiere

Übermäßiger Alkoholkonsum und Alkoholvergiftung, Rauchen auf der Toilette, verbale oder körperliche Gewalt gegen die Besatzung oder andere Passagiere, Nichtbeachtung der Anweisungen der Besatzung, die alle ein unnötiges Risiko für den normalen Flugbetrieb darstellen. mit erheblichen Verzögerungen.

Wizz Air hat keine Toleranz für missbräuchliches Verhalten gegenüber seinen Passagieren und 4.500-Mitarbeitern. Die Besatzungen von Wizz Air bewältigen widerspenstige Passagiere entsprechend ihrer jüngsten Ausbildung. Wizz Air arbeitet bei widerspenstigen Passagieren eng mit den lokalen Behörden zusammen.

András Radó, Leiter Unternehmenskommunikation bei Wizz Air, sagte: „Jeder Passagier und jedes Besatzungsmitglied hat Anspruch auf einen sicheren Flug ohne mündliche oder körperliche Misshandlung. Die Reise sollte eine angenehme Erfahrung sein, in der Passagiere und Kabinenpersonal einander mit Respekt begegnen.

Im vergangenen Jahr haben sich Millionen von 34-Kunden für die günstigen Tarife von Wizz Air entschieden. Dank unseres wachsenden Netzwerks können wir nicht zulassen, dass eine nicht vertretene Minderheit das angenehme Flugerlebnis so vieler seriöser und freundlicher Kunden beeinträchtigt.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, dieser großartigen EASA-Initiative beizutreten, und wir fordern unsere Passagiere auf, sich unseren Bemühungen anzuschließen, indem wir das Hashtag #notonmyflight auf ihren Social-Media-Profilen veröffentlichen. “

Wir laden Sie ein, den Artikel zu lesen: 10-Regeln für einen ruhigen Flug!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.