ZIPAIR Tokyo, die Low-Cost-Tochter JAL, wird am 16. Oktober Passagierflüge durchführen

ZIPAIR Tokyo, die Low-Cost-Tochter JAL, wird am 16. Oktober Passagierflüge durchführen

0 126
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

ZIPAIR Tokyo ist eine neue Tochtergesellschaft von Japan Airlines (JAL). Aufgrund der Pandemie mit dem neuen Coronavirus verschob ZIPAIR Tokyo den Start von Passagierflügen, debütierte jedoch als Frachtunternehmen.

Ab dem 3. Juni flog ZIPAIR Tokyo auf der Strecke Tokio - Bangkok All-Cargo. Und am 12. September begann es nach Seoul zu fliegen.

ZIPAIR Tokyo, die kostengünstige Tochtergesellschaft von JAL, wird Passagierflüge durchführen

Aber jetzt ist es Zeit, Passagierflüge durchzuführen. Ab dem 16. Oktober fliegt ZIPAIR Tokyo dienstags und freitags zweimal pro Woche auf der Strecke Tokyo Narita (NRT) - Seoul Incheon (ICN). Die Flüge werden mit dem Flugzeug Boeing 2-787 Dreamliner geehrt.

Nach Angaben von OAG Schedules Analyzer ist der Markt Tokio-Seoul bereits überfüllt. Derzeit verkehren sechs Fluggesellschaften zwischen NRT und ICN und eine zwischen Tokyo Haneda (HND) und Seoul Gimpo (GMP).

Die auferlegten Reisebeschränkungen führen jedoch zu einer viel geringeren Kapazität im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie. Derzeit werden zwischen den beiden Städten 24.000 Plätze pro Woche angeboten, verglichen mit etwa 105.000 vor einem Jahr.

Passagierflüge zwischen NRT und BKK sind noch in Planung, und ZIPAIR gab bekannt, dass Startdatum und Flugplan bekannt gegeben werden, sobald sie bestätigt sind.

Gleichzeitig erwähnt die internationale Presse auch die Absicht von ZIPAIR Tokyo, von Tokio nach Honolulu Daniel K. Inouye International (HNL) zu fliegen, aber es wurde noch nichts festgestellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.