21. März in der Luftfahrt: Die Geburt der Luftfahrtabteilung der US-Küstenwache, der Erstflug des Flugzeugs Dornier 228.

0 128

Am 21. März 1916 befahl der Kapitän der Küstenwache der Vereinigten Staaten - Ellsworth P. Bertholf - der Küstenwache, das Flugzeug zu benutzen. Er wies Leutnant Elmer F. Stone an, mit dem Flugtraining zu beginnen. Am 21. März 1916 wurde die Luftfahrtabteilung der US-Küstenwache geboren. Die aus amerikanischen freiwilligen Piloten bestehende Einheit wurde später in La Fayette Squadron umbenannt.

La Fayette Squadron (französisch: Escadrille de La Fayette) war der Name des N 124. Geschwaders der französischen Luftwaffe während des Ersten Weltkriegs (1914–1918). Dieses Geschwader der Aéronautique Militaire bestand größtenteils aus amerikanischen freiwilligen Piloten. Er wurde zu Ehren des Marquis de Lafayette, des französischen Helden des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, benannt. Im September 1917 wurde das Geschwader unter dem Namen "103 Aero Squadron" an die US-Armee übergeben. 1921 baute die französische Luftwaffe eine N124-Einheit nach, die während des Krieges die Nachkommen der La Fayette-Staffel forderte und nun Teil der 2/4 La Fayette-Staffel ist.

Weitere Luftfahrtveranstaltungen am 21. März.

Die kanadische Ära des Überschallfluges hat begonnen.

avro-cf-105-arrow-1958

Am 21. März 1958 begann die kanadische Ära des Überschallfluges. Der Pilot Jan Zurakowski startete mit einem Avro CF-105-Flugzeug vom Flughafen Malton in der Nähe von Toronto für einen ersten Flug von 35 Minuten. Einen Monat später flog Zurakowski dasselbe Flugzeug nach Mach 1.5 in einer Höhe von 15.000 m. Trotz früher Versprechungen des Flugzeugs stornierte die kanadische Regierung das Projekt, bevor Arrow in Produktion gehen konnte.

Der Erstflug des Flugzeugs Dornier 228.

Am 21. März 1981 fand der erste Flug des Flugzeugs Dornier 228 statt. Die Dornier 228 ist ein STOL-Verkehrsflugzeug mit zwei Turboprops, das von 1981 bis 1998 von der Dornier GmbH (später DASA Dornier, Fairchild-Dornier) entworfen und hergestellt wurde Flugzeuge wurden in Oberpfaffenhofen gebaut. 245 erwarb Hindustan Aeronautics (HAL) die Produktionslizenz und stellte weitere 1983 Flugzeuge in Kanpur, Uttar Pradesh, Indien, her. Bis Juli 125 waren noch 2017 Flugzeuge im Einsatz.

Tupolev und die NASA haben eine Zusammenarbeit begonnen, um die Möglichkeit kommerzieller Überschallflüge zu untersuchen.

Am 21. März 1996 begannen Tupolev (Russland) und die NASA (USA) gemeinsame Forschungen zum zivilen Überschalltransport mit einem überholten Tupolev Tu-144-Flugzeug.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.