Die Alarmstufe für die Ukraine wurde angehoben. MFA empfiehlt, Reisen in die Ukraine zu vermeiden!

0 564

Im Zusammenhang mit den jüngsten Sicherheitsentwicklungen in der Nähe der Ukraine und der Schwarzmeerregion teilt das Außenministerium (MFA) mit, dass die Alarmstufe für die Ukraine erhöht wurde.



Das Außenministerium empfiehlt dringend, Reisen auf die Halbinsel Krim und in die Ostukraine, in die Regionen Donezk und Lugansk sowie in das ukrainische Grenzgebiet mit der Russischen Föderation und Weißrussland zu vermeiden, und erinnert daran, dass die Sicherheitslage nach wie vor angespannt und unbeständig ist.

Das Außenministerium erklärt, dass, wie zuvor von der Öffentlichkeit mitgeteilt, alle Maßnahmen bezüglich der freiwilligen Rückführung von Familienmitgliedern des diplomatischen und konsularischen Personals innerhalb der rumänischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen in der Ukraine ergriffen wurden, wobei ihr Rückführungsprozess derzeit abgeschlossen ist die rumänische Botschaft in Kiew und das rumänische Generalkonsulat in Odessa. Gleichzeitig beschloss das Außenministerium, nicht unbedingt erforderliches diplomatisches und konsularisches Personal aus der diplomatischen Vertretung und einigen konsularischen Vertretungen in der Ukraine abzuziehen.

Gemäß der aktuellen Alarmstufe, deren Text unten und unter dem angegebenen Link dargestellt ist, empfiehlt das Außenministerium rumänischen Bürgern dringend, Reisen in die Ukraine zu vermeiden und besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Gleichzeitig empfiehlt das Außenministerium den rumänischen Bürgern, die sich auf dem Territorium der Ukraine befinden, die Notwendigkeit, auf dem Territorium dieses Staates zu bleiben, neu zu bewerten.

Das Außenministerium empfiehlt außerdem dringend, Reisen auf die Halbinsel Krim und in die Ostukraine, in die Regionen Donezk und Lugansk sowie an die ukrainische Grenze zur Russischen Föderation und zu Weißrussland zu vermeiden, und erinnert daran, dass die Sicherheitslage nach wie vor angespannt und unbeständig ist.

Das Außenministerium rät außerdem rumänischen Bürgern, einschließlich Medienvertretern, wachsam zu sein, große Menschenansammlungen zu vermeiden, sich ständig aus zuverlässigen Quellen zu informieren und ihre Reisepläne je nach Sicherheitslage im Land umgehend anzupassen. Das Außenministerium empfiehlt auch rumänischen Staatsbürgern in der Ukraine, aufmerksam zu sein und die von den ukrainischen Behörden festgelegten Vorschriften einzuhalten.

Das Außenministerium ist durch seine diplomatische Mission und seine konsularischen Vertretungen in der Ukraine bereit, rumänischen Bürgern konsularischen Schutz und Hilfe zu bieten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.