Flugunfall im Iran: 39-Menschen starben

Flugunfall im Iran: 39-Menschen starben

0 315

11.08.2014 aktualisieren - 13: 10: Laut FARS haben 9-Leute überlebt. Das Flugzeug startete von der Landebahn 29L des Flughafens Teheran-Mehrabad (THR / OIII), bog nach rechts ab, verlor an Höhe und brach zusammen.

Ein Flugzeugtyp HESA Go-Do-Do-Do Das im Iran unter der Flagge der iranischen Fluggesellschaft Sepahan Airlines gebaute Flugzeug brach kurz nach dem Start zusammen. Bisher haben Behörden 48-Todesfälle gemeldet, 42-Passagiere und 6-Besatzungsmitglieder sowie 3-andere wurden am Boden verletzt.

Das Flugzeug führt einen kommerziellen Flug durch Route Teheran - Tabas. Zeugenaussagen zufolge verlor der Pilot kurz vor der Landung die Kontrolle über das Flugzeug, und das Flugzeug fiel weniger als 5 km vom Flughafen entfernt in das Wohngebiet von Azadi. Eine Untersuchung wurde an Ort und Stelle eröffnet. Erste Untersuchungen zeigen, dass das Flugzeug während des Startvorgangs einen Motor verloren hat, was auch der Grund für die Tragödie ist.

Iran-140 ist ein kleines Passagierflugzeug, das im Iran nach dem Modell Antonov-140 hergestellt wird. Laut RIA Novosti hat der Iran aufgrund westlicher Sanktionen, die internationalen Unternehmen den Verkauf von Flugzeugen und Ersatzteilen an das islamische Land untersagten, eigene Passagierflugzeuge gebaut. Die veralteten Technologien, der Mangel an Teilen und das qualifizierte Personal haben zum Bau unsicherer und schlecht gewarteter Flugzeuge geführt. Das abgestürzte Flugzeug führte den ersten 2008-Flug durch.

Im Laufe der Zeit sind im Iran mehrere Unfälle passiert. Laut Statistik wurden 900-Todesfälle in den vergangenen 10-Jahren bei Flugzeugabstürzen im Iran verzeichnet.

Nachrichten in Bearbeitung.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.