Air France wird Flüge zu 150 Zielen wieder aufnehmen, 80% seines normalen Netzes.

Air France wird Flüge zu 150 Zielen wieder aufnehmen, 80% seines normalen Netzes.

0 2.772

Mit zunehmendem Flugverkehr konsolidiert Air France schrittweise seinen Flugplan für den Sommer 2020. Bis Ende Juni wird der Flugplan 20% der normalerweise in diesem Zeitraum eingesetzten Kapazität ausmachen.

Vorbehaltlich der Aufhebung der Reisebeschränkungen wird die schrittweise Erhöhung der Anzahl der Frequenzen und Ziele fortgesetzt und erreicht im Juli 35% des ursprünglich geplanten Flugplans und im August 40%.

Air France beabsichtigt, fast 150 Ziele zu bedienen, dh 80% seines regulären Netzes, wobei der Stärkung des internen Netzes Vorrang eingeräumt wird. Es werden mehrere Strecken zwischen Paris und den französischen Regionen sowie interregionale Strecken, insbesondere von und nach Korsika, wieder aufgenommen. Die Anzahl der Flüge wird auch in die französischen überseeischen Departements und Gebiete sowie nach Europa, insbesondere nach Spanien, Griechenland, Italien und Portugal, erhöht.

Allmählich werden die Flüge auch auf Langstrecken-, Passagier- und Frachtstrecken wieder aufgenommen. Das operationelle Programm wird mit 106 der 224 Flugzeuge der Air France-Flotte gewürdigt.

Air France-Betriebsprogramm für Juli und August 2020 von und nach Paris-Charles de Gaulle

Air France Flüge nach Frankreich

Ajaccio, Bastia, Biarritz, Bordeaux, Brest, Calvi, Clermont Ferrand, Figari, Lyon, Marsilia, Montpellier, Nantes, Nizza, Pau, Perpignan, Rennes, Toulon, Toulouse.

Air France fliegt in französische Überseeabteilungen und -gebiete, in die Karibik und in den Indischen Ozean

Antananarivo, Cayenne, Fort de France, Havanna, Mauritius, Papeete, Pointe à Pitre, Saint-Denis de la Reunion, Santo Domingo, Saint Martin.

Air France fliegt nach Europa

Alicante, Amsterdam, Athen, Barcelona, ​​Bari, Belgrad, Bergen, Berlin, Bilbao, Billund, Birmingham, Bologna, Bucureşti, Budapest, Cagliari, Catania, Kopenhagen, Cork, Dublin, Dubrovnik, Düsseldorf, Edinburgh, Leuchtturm, Florenz, Frankfurt, Genf, Göteborg, Hamburg, Hannover, Heraklion, Ibiza, Krakau, Lissabon, Ljubljana, London, Madrid, Malaga, Manchester , Mailand, München, Mykonos, Neapel, Newcastle, Nürnberg, Olbia, Oslo, Palermo, Palma de Mallorca, Porto, Prag, Rom, Santorini, Sevilla, Sofia, Split, Stockholm, Stuttgart, Tiflis, Tel Aviv, Thessaloniki, Turin, Valencia, Venedig, Wien, Warschau, Zagreb, Zürich.

Air France fliegt in den Nahen Osten

Beirut, Dubai, Kairo.

Air France fliegt nach Afrika

Conakry, Cotonou, Djerba, Douala, Nouakchott, Tunis, Yaoundé.

Andere Ziele, für die die erforderliche behördliche Genehmigung erforderlich ist.

Air France fliegt nach Nordamerika

Atlanta, Boston, Chicago, Los Angeles, Mexiko, Montreal, New York, San Francisco, Toronto.

Air France fliegt nach Südamerika

Panama-Stadt, Rio de Janeiro, Santiago, Sao Paulo.

Air France fliegt nach Asien

Bangalore, Bangkok, Bombay (Mumbai), Delhi, Hongkong, Osaka, Seoul, Singapur, Tokio.

Flugplan für Juli und August 2020 von und nach Paris-Orly

Air France Flüge nach Frankreich

Ajaccio, Bastia, Calvi, Figari.

Dieser Flugplan kann sich ändern und unterliegt weiterhin der erforderlichen behördlichen Genehmigung. Dabei werden die aktuellen Gesundheits- und Hygienemaßnahmen in den verschiedenen Ländern oder Reisezielen berücksichtigt.

Die Aktualisierung des Flugplans führt zur Stornierung der Flugtickets für die Flüge, die nicht mehr durchgeführt werden. Handelsmaßnahmen, die online unter konsultiert werden können airfrance.com An allen Verkaufsstellen können betroffene Kunden ihre Reise kostenlos verschieben oder stornieren und einen Bonusgutschein oder eine Rückerstattung anfordern.

Vor Reiseantritt empfiehlt Air France seinen Kunden, sich an die zuständigen Behörden zu wenden, um die Einreise- und Reiseanforderungen für Ziel- und Transitländer zu überprüfen, die sich aufgrund der COVID-19-Epidemie ändern können.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.