Falscher Bombenalarm in einem Flugzeug der Wizz Air auf der Strecke von Kutaissi nach Warschau

0 453

In der Nacht vom 19. auf den 20. März gab es einen Bombenalarm (der sich später als falsch herausstellte) an Bord eines Flugzeugs von Wizz Air, das von Kutaissi nach Warschau flog. Das betroffene Flugzeug ist ein Airbus A321neo-Modell, das auf HA-LVI hinweist.



Das Flugzeug wurde von Kampfjets eskortiert, die von der Luftpolizei Rumäniens, Ungarns, der Slowakei und Polens gestellt werden.

Nachdem das Flugzeug einige Stunden in Warschau gelandet war, wurde der Flughafen geschlossen, während dieser Zeit wurden alle anderen Flüge umgeleitet Katowice.

"Vor 22:00 Uhr erhielten die Flughafenbehörden des Chopin-Flughafens in Warschau Informationen, dass sich an Bord des Wizz Air-Flugzeugs, das von Kutaisi (Georgien) flog, eine Schaufelbombe befand. Der Situation angemessene Verfahren wurden aktiviert. Der Alarm stellte sich als falsch heraus"

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.