Austrian Airlines storniert ab dem 1. Juni alle Flüge in Großbritannien

0 981

Austrian Airlines wird ab dem 1. Juni alle Direktflüge von Großbritannien nach Österreich stornieren, da Befürchtungen hinsichtlich des neuen indischen Virusstamms bestehen. Dies ist nicht das erste Mal, dass Österreich solche Maßnahmen ergreift. Im Dezember 2020 wurden auch Direktflüge von und nach Großbritannien verboten, da sich die Kent-Version inzwischen weit verbreitet hatte. Das Verbot wurde am 21. März aufgehoben, das Datum, an dem das Vereinigte Königreich Anzeichen dafür zeigte, dass es die COVID-19-Pandemie kontrollieren kann.

Austrian Airlines gibt die Strecke Wien - Manchaster auf!

Das neue Verbot tritt am 1. Juni in Kraft Dies betrifft unter anderem die Dienste von Austrian Airlines, British Airways, Ryanair und easyJet. Nur österreichische Staatsbürger dürfen gemäß den Anweisungen des Gesundheitsministeriums in das Land einreisen. Jeder, der aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland ankommt, muss nachweisen, dass er geimpft wurde, sich in den letzten sechs Monaten von einer Coronavirus-Infektion erholt hat, oder einen negativen PCR-Test nachweisen.

Nach Angaben von Austrian Airlines können nur Passagierflüge von Wien nach London Heathrow durchgeführt werden, keine Rückflüge. Gleichzeitig wird Austrian Airlines die Strecke Wien-Manchester vorübergehend einstellen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.