Brussels Airlines erweitert das Winterprogramm 2021-2022 um neue Ziele

0 112

Nach einem verregneten Sommer in Belgien, in dem Flüge zu Urlaubszielen in Südeuropa besonders erfolgreich waren, stellt Brussels Airlines fest, dass nach wie vor Nachfrage nach Sonnen- und Strandurlaubszielen besteht.

Ab dem 30. September Marrakesch wird erstmals Teil des Angebots von Brussels Airlines sein. Die marokkanische Stadt wird zweimal wöchentlich, donnerstags und sonntags, angeflogen. Aufgrund der geringen Niederschlagswahrscheinlichkeit ist diese Stadt mit einer großen Vielfalt an Kulturpflanzen das ideale Ziel für ein Wochenende oder einen längeren Urlaub in der Sonne.

Mit dem Zusatz Lanzarote, ab 31. Oktober verstärkt Brussels Airlines ihre Präsenz auf den Kanarischen Inseln und fliegt diesen Winter auch nach Teneriffa und Gran Canaria. Diese beiden Destinationen werden während der belgischen Schulferien um zusätzliche Frequenzen erweitert. Mit Flügen donnerstags und samstags ist Lanzarote das ideale Ziel für kurze und lange Ferien.

Erstmals seit März 2020, Hurghada ist wieder Teil des Netzwerks von Brussels Airlines. Ab 31. Oktober wird das Resort mit Zugang zum Roten Meer dreimal wöchentlich mittwochs, samstags und sonntags angefahren.

Tickets können am gebucht werden brusselsairlines.com oder zu Reisebüros.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.