Hunderte von Flügen verspäteten sich und wurden in der letzten Woche am Henri Coanda International Airport in Bukarest annulliert

0 721

Zwischen dem 30. Juni und dem 6. Juli 2022 verspäteten sich am Flughafen Henri Coanda 957 Flüge (Landungen und Starts) um mehr als 30 Minuten.

Die Fluggesellschaften, die diese Flüge durchführten, berichteten, dass die Verspätungen durch Ursachen wie Rotation des Flugzeugs oder der Besatzung, Streckenbeschränkungen, Mangel an Besatzung (Piloten oder Flugbegleiter) oder Flugzeuge, Be- und Entladen von sperrigen Gegenständen, Flughafeneinrichtungen oder Flugzeugausfälle verursacht wurden.

Rennen wurden in der letzten Woche verschoben und abgesagt

Die Anzahl der Verspätungen entspricht im Allgemeinen dem Marktanteil der Fluggesellschaften bei AIHCB, sodass die meisten bei Wizzair (264 Flüge), Tarom (162 Flüge), Ryanair (148) und Blue Air (99 Flüge) verzeichnet wurden.

Im selben Bezugszeitraum wurden 56 Flüge von Fluggesellschaften gestrichen (30 Starts und 26 Landungen), davon 23 Flüge bei Wizzair, 6 bei Ryanair und 4 bei Tarom.

Zwischen dem 30. Juni und dem 6. Juli wurden 2357 Flüge mit AIHCB durchgeführt (1189 Landungen und 1177 Starts).

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.