Emirates arbeitet mit FlySafair zusammen, um die Reisemöglichkeiten in Südafrika zu stärken

0 501

Emirate şi FlySafair haben eine Interline-Vereinbarung angekündigt, die Kunden, die zu verschiedenen Zielen in Südafrika fliegen möchten, neue Verbindungen und Möglichkeiten eröffnet.

Emirates und FlySafair beabsichtigen, nach Vereinbarung gemeinsame Flüge mit einem Ticket anzubieten und Gepäck für Flüge mit Emirates nach Johannesburg, Kapstadt und Durban sowie von diesen Drehkreuzen zu den Inlandspunkten von South FlySafair zu kennzeichnen sei Port Elizabeth, East London und George.

Emirates hat den Betrieb in Johannesburg und Kapstadt (1. Oktober) und Durban (8. Oktober) wieder aufgenommen und bietet derzeit 17 Flüge pro Woche nach Südafrika an.

Emirates steigert weiterhin die Passagiernachfrage, indem es sie über Dubai mit fast 100 Zielen verbindet und durch Partnerschaften wie FlySafair, die Kunden mehr Komfort und Flexibilität bieten, mehr Verbindungsmöglichkeiten in Südafrika aufbaut.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.