FlyNiki wird das direkte Rennen Wien - Bukarest nicht mehr durchführen

FlyNiki wird das direkte Rennen Wien - Bukarest ab dem Sommer von 2013 nicht mehr betreiben

2 290

Gruppe Airberlin / FlyNiki hat die neue Flug- und Zielstrategie ab dem Sommer von 2013 angekündigt. Der Schwerpunkt wird hauptsächlich auf Transozeanischen Flügen liegen Vereinigten Staaten von Amerika, sondern auch auf die Neuorganisation der Hubs aus Wien und Palma de Mallorca (Ich wusste nicht, dass sie auch auf Mallorca ansässig sind). Wir versuchen, die Flotte und das Zielnetz besser zu organisieren.

In der Zukunft airberlin wird sich mehr auf die Partnerschaft mit Etihad Airways konzentrieren, aber auch auf die Beziehungen zu anderen oneworld Fluggesellschaften. Das Ziel ist so normal wie möglich, um den größten Nutzen aus bestehenden Partnerschaften und Allianzen zu ziehen. Wolfgang Prock-Schauer, Vorstandsvorsitzender für Strategie und Netzwerkplanung, sagte, er wolle airberlin in die 2013-Gewinnzone holen.

Die neue Strategie bringt ab Mai 2013 mehr Flüge nach New York JFK, Los Angeles und Miami, aber auch die Annullierung von Flügen von Düsseldorf nach Las Vegas, San Francisco und Vancouver. Ab dem Sommer von 2013 werden Strecken nach Las Vegas, San Francisco, unter Codeshare mit American Airlines betrieben. Der Ausbau und die Optimierung der Verbindungen von Berlin und Düsseldorf zu den Drehkreuzen von American Airlines in New York, JFK, Los Angeles, Miami und Chicago sind wichtige Elemente der 2013-Sommerstrategie für Nordamerika.

Für 2013 wurden neue Strategien für die Hubs in Wien und Palma de Mallorca vorbereitet. Mit Beginn der Sommersaison wird airberlin die Anzahl der Flüge um 12% erhöhen Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Provinz und der autonomen Gemeinschaft der Balearen (Illes Balears). Die deutsche Fluggesellschaft wird wöchentlich 402-Flüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den Balearen anbieten. 352-Flüge werden nur von Deutschland aus durchgeführt, von Flughäfen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München.

Ab dem Sommer von 2013 können Passagiere daher mit airberlin über Mallorca nach Barcelona, ​​Madrid und Santiago de Compostela fliegen. Airberlin beabsichtigt, Flüge von Mallorca nach Madrid und in Zusammenarbeit mit seinen Oneworld-Partnern anzubieten. Ein neues bilaterales Interline-Abkommen mit Vueling und Air Europa tritt im Sommer von 2013 in Kraft und ermöglicht den Passagieren die Buchung von Umsteigeflügen von Mallorca nach Barcelona über die airberlin-Website.

Auch der Vienna Hub kommt nicht zu kurz. Von hier aus betreibt FlyNiki, eine Billigfluggesellschaft, eine Tochtergesellschaft von airberlin. Dies wird eine Flotte haben, die hauptsächlich aus Airbus A320-Flugzeugen besteht, wodurch die Anzahl der Sitze auf den durchgeführten Flügen erhöht wird. Das Streckennetz von Wien aus wird um neue Urlaubsziele in Griechenland, der Türkei, Ägypten und Spanien erweitert.

Auch Ziele in Osteuropa werden nicht vernachlässigt. Die Flüge von Wien nach Sofia, Bukarest und Belgrad werden ab dem Sommer von 2013 schrittweise auf den Berliner Flughafen verlagert. So wird airberlin im kommenden Jahr Flüge zu 9-Zielen in Osteuropa durchführen: Warschau, Krakau, Danzig, Moskau, St. Petersburg, Kaliningrad, Budapest, Sofia, Bukarest. In Zusammenarbeit mit airBaltic fliegt sie auch nach Riga, der Hauptstadt von Lettland.

Von hier aus schließen wir, dass FlyNiki ab dem Sommer von 2013 nicht mehr den Direktflug Wien - Bukarest durchführen wird, sondern mit airberlin neue Direktflüge in die deutsche Hauptstadt. Ich habe einige Simulationen gemacht. Die Änderungen werden ab April 2013 auf den Websites der beiden Unternehmen vorgenommen.

Bukarest - Wien wird ab April 2013 via Berlin mit airberlin machen können, wie das Bild unten zeigt!

Derzeit können Flüge von Bukarest nach Berlin mit AirBerlin / FlyNiki nur über Wien durchgeführt werden (siehe Abbildung unten).

Aber ab April 2013 werden wir mit airberlin Direktflüge Bukarest - Berlin haben, und der Preis erschien mir auf der von mir simulierten Route sehr attraktiv!

Wenn mit 1 vor einem Jahr die Hauptstadt Deutschlands nicht mit Direktflügen nach Bukarest verbunden war, werden wir von 2013 aus Direktflüge mit airberlin und Lufthansa anbieten. Nach Wien mit Direktflügen bleiben TAROM und Austrian Airlines!

2-Kommentare
  1. [...] im vergangenen jahr haben wir die neue strategie der airberlin / niki group für xnumx vorgestellt, die auch flottenveränderungen beinhaltet. Niki wird weiter wachsen […]

  2. […] In Rumänien habe ich über die AirBerlin-Gruppe recherchiert. Ich wurde geflüstert, dass Flyniki die Strecke Bukarest - Wien nicht mehr bedienen würde. Ich habe nachgesehen und festgestellt, dass AirBerlin von 2013 aus Direktflüge zwischen […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.