Das Passagierortungsformular ist bei der Einreise nach Rumänien nicht mehr obligatorisch

0 1.448

Das Passagierortungsformular wird in Rumänien nicht mehr obligatorisch sein, nachdem die Regierung am Freitag GEO Nr. 129/2021, kündigte der Sprecher der Exekutive, Dan Cărbunaru, zitiert von agerpres.ro.



"Die Verordnung zur Aufhebung der GEO Nr. 129/2021 über die Einführung des digitalen Anmeldeformulars in Rumänien. Praktisch hat die Regierung durch die Aufhebung dieser Verordnung unter Berücksichtigung der Beendigung der in Rumänien eingerichteten Warnung bzw. der Beendigung der Anwendbarkeit von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung der COVID-19-Pandemie die Verpflichtung zum Ausfüllen des digitalen Anmeldeformulars beseitigt in Rumänien bis 72 Stunden vor der Einreise oder maximal 24 Stunden nach der Einreise. Das Passagierortungsformular wird auf dem Staatsgebiet nicht mehr obligatorisch sein“, Sagte Cărbunaru, im Victoria Palace.

Er fügte hinzu, dass einige Staaten diese Art von Formular beibehalten haben, sodass diejenigen, die ins Ausland reisen möchten, die Einreisebedingungen in diese Länder überprüfen müssen.

"Bürger, die von Rumänien in andere Staaten reisen, müssen sich vergewissern, dass die Staaten, in denen sie reisen oder durchreisen, das Ausfüllen eines solchen Formulars verlangen.“, erwähnte Dan Cărbunaru

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.