Frankreich setzt Kurzstreckenflüge aus!

0 2.634

Frankreich ist das erste Land im Block der Europäischen Union, das Kurzflüge als Teil eines Plans zur Reduzierung der COXNUMX-Emissionen aussetzt. Das Hexagon möchte, dass die Bürger französische Hochgeschwindigkeitszüge, sogenannte TGVs, nutzen, um zu inländischen Zielen in Frankreich zu reisen.

Ab April 2022 wird Frankreich einen Gesetzentwurf umsetzen, der zur Aussetzung von Kurzflügen zu inländischen Zielen führt, die mit einer 2,4-stündigen Zugfahrt erreicht werden können. Dazu gehören Reisen von Paris zu beliebten Zielen wie Bordeaux und Lyon.

In der Zwischenzeit werden die Flüge von Paris nach Toulouse, die mit dem Zug vier Stunden dauern, und die Flüge von Paris nach Nizza, die mit dem Zug etwa sechs Stunden dauern, fortgesetzt.

„Wir haben vielleicht eine Diskussion auf EU-Ebene, aber bisher haben wir angesichts des nationalen Eisenbahnnetzes einen nationalen Ansatz.“ erwähnte Djebbari.

Frankreich verfügt über ein Netz von 2800 Kilometern Hochgeschwindigkeitsschienen. Gleichzeitig reisen Sie von Frankreich aus schnell mit der Bahn zu Zielen wie London, Frankfurt oder Amsterdam. Flüge zu diesen europäischen Zielen werden jedoch nicht eingeschränkt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.