Coronavirus: Air France - Die KLM Group setzt alle Flüge nach Peking und Shanghai bis zum 15. März 2020 aus

Coronavirus: Air France - Die KLM Group setzt alle Flüge nach Peking und Shanghai bis zum 15. März 2020 aus

0 911

Ende Januar 2019, aufgrund der Coronavirus-Epidemie, Air France und KLM kündigten die Aussetzung von Flügen auf das chinesische Festland an. Die Maßnahme wurde zunächst bis zum 9. Februar ergriffen.

Nach einer Neubewertung der Lage und auf der Grundlage der vorliegenden Informationen beschloss Air France, die Aussetzung der Flüge nach Peking und Shanghai bis zum 15. März 2020 zu verlängern.

Air France und KLM setzen Flüge nach China bis zum 15. März aus

Air France und KLM beabsichtigen, ab dem 16. März 2020, abhängig von der Entwicklung in China, den Betrieb schrittweise von und nach Shanghai und Peking wieder aufzunehmen und täglich abwechselnd zu den beiden Zielen zu fliegen.

So werden Shanghai und Peking täglich von Europa aus über Paris mit Air France oder Amsterdam mit KLM bedient. Ein normaler Flugplan sollte ab dem 29. März 2020 wieder aufgenommen werden.

Die Verbindung von / nach Wuhan wird vorerst bis einschließlich 28. März 2020 eingestellt.

Seit dem Ausbruch der Epidemie verfolgt Air France die Situation in China in Echtzeit und arbeitet eng mit nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden zusammen. Für Air France und KLM hat die Gesundheit der Kunden und des Schiffspersonals Priorität.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.