Die Regierung hat Urlaubsgutscheine für Beamte genehmigt. Urlaubsgutscheine können auch von Mitarbeitern in der Privatwirtschaft bezogen werden!

1 439

Die Regierung hat die Dringlichkeitsverordnung zur Änderung und Ergänzung bestimmter normativer Gesetze und Fristverlängerungen erlassen, die die Gewährung von Urlaubsgutscheinen für Beschäftigte im Haushaltsbereich vorsieht. Die Gutscheine haben einen Wert von 1450 Lei, teilt das Ministerium für Unternehmertum und Tourismus mit.

Die Regierung hat Urlaubsgutscheine genehmigt

Urlaubsgutscheine, die von öffentlichen Einrichtungen ausgestellt werden, richten sich nur an angeschlossene Einheiten, die keine ausstehenden steuerlichen Verpflichtungen gegenüber dem allgemeinen konsolidierten Haushalt registrieren, wie z. B. die von der Nationalen Agentur für Finanzverwaltung verwalteten, die älter als 90 Tage sind.

Ab dem 1. April 2022 sind die angeschlossenen Einheiten verpflichtet, die an die Inhaber ausgestellten Rechnungen im nationalen System RO e-Invoice zu versenden.

„Im aktuellen epidemiologischen Kontext war es notwendig, die Gültigkeit von Urlaubsgutscheinen, die im Januar 2019 - Dezember 2020 ausgestellt wurden, unabhängig von der Unterstützung bis zum 30. Juni 2022 zu verlängern. Die Entscheidung wurde getroffen, da einige der von Rumänen während der während der Pandemiezeit konnten sie durch diese Zahlungsweise nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden. Die Maßnahme wird auch den Inlandstourismus in der Nebensaison fördern.“ übermitteln die Vertreter des Ministeriums.

Demnach sollen im Zeitraum 2022 – 2026 die Urlaubsgutscheine nur noch auf elektronischem Wege ausgestellt werden.

Angestellte des Privatsektors können nach Angaben des Ministeriums für Unternehmertum und Tourismus (MAT) auch Urlaubsgutscheine im Wert von maximal 13.800 Lei erhalten, was sechs garantierten Bruttomindestgehältern im Land entspricht. Arbeitgeber können diese Kosten absetzen.

Arbeitgeber, die Urlaubsgutscheine gewähren, können bis zu 13.800 Lei / Arbeitnehmer / Geschäftsjahr steuerlich absetzbar sein und sind vom Versicherungsbeitrag für die Arbeit in Höhe von 2,25 % des Bruttolohns des Arbeitnehmers befreit. Sie sind auch von der Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge des Arbeitnehmers befreit, heißt es in der Erklärung.

Urlaubsgutscheine plus Beherbergungsleistungen können mit Urlaubsgutscheinen erworben werden

Urlaubsgutscheine, die Mitarbeiter erhalten, können zum Kauf von Unterkunftsleistungen verwendet werden, und andere Dienstleistungen wie Mahlzeiten, Transport oder Spa-Behandlungen können zu Tourpaketen hinzugefügt werden, die eine obligatorische Unterkunft beinhalten. Die für ihre Erteilung geltende Gesetzgebung ist GEO-Nr. 8/2009, mit nachträglichen Änderungen und Ergänzungen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.