Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Die Heuchelei der Politiker und die globale Erwärmung: 400 Privatjets flogen zur COP26 nach Glasgow!

0 572

Zwei Wochen lang, vom 31. Oktober bis 12. November, werden mehr als 120 Staatsoberhäupter und Delegationen aus rund 200 Ländern, Klimaexperten und Umweltaktivisten an der COP26 teilnehmen. Es wird über die Zukunft des Planeten diskutiert und wie Umweltprobleme bekämpft werden können, um den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf unter 1,5 Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen.

Der Weltgipfel COP26 gilt als die wichtigste Veranstaltung zum Thema Klima, die nach dem Pariser Klimaabkommen von 2015 organisiert wurde. Derzeit ist noch nicht ganz klar, ob es nach der COP ein festes Abkommen zur Bekämpfung des Klimawandels geben wird . .

Die COP (Conference of the Parties) ist eine UN-Klimakonferenz, die weltweit zunehmend Beachtung findet. Der Gipfel findet im schottischen Glasgow statt. COP26-Beteiligung: bis 2 ein Netto-CO2050-Niveau von Null zu erreichen und die Möglichkeit einer Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius beizubehalten.

In diesem Zusammenhang, wo der COP26-Gipfel stattfindet, um über die Reduzierung der CO2-Emissionen zu diskutieren, flogen mehrere Delegationen und Staatsoberhäupter mit Privatjets nach Glasgow. Nicht weniger als 400 Privatjets landeten in Schottland.

Mindestens 52 Privatjets sind am Sonntag in Glasgow gelandet. Die vorsichtigsten Prognosen gehen davon aus, dass die Flotte von Privatjets, die zur COP26 flogen, 13000 Tonnen CO2-Emissionen verursachte, was der Menge entspricht, die mehr als 1600 Briten in einem Jahr produzierten.

Zu denjenigen, die sich entschieden haben, mit Privatjets zu fliegen, obwohl sie die Möglichkeit hatten, an Bord von Flugzeugen zu fliegen, sind: Jeff Bezos, Prinz Charles, Angela Merkel, Emmanuel Macron und viele andere.

Allein US-Präsident Joe Biden erzeugte rund 100 Tonnen COXNUMX, um an der Konferenz teilzunehmen. Die Flotte bestand aus vier Flugzeugen, dem Marine One-Hubschrauber, zu dem sich ein riesiger Konvoi von Autos gesellte, darunter The Beast und zahlreiche SUVs hotnews.ro.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.