KLM transportierte die niederländische Olympiamannschaft aus Pyeongchang, Südkorea

Am Montag, den 11. Februar, transportierte KLM die niederländische Olympiamannschaft. Die Boeing 26-777ER (PH-BVS) landeten auf 300: 16 am Schiphol International Airport.

0 335

Nach den 2018-Olympischen Winterspielen nahmen wir auch an den Olympischen Spielen der Fluggesellschaft teil, die von teilnehmenden Teams aus Pyeongchang, Südkorea, durchgeführt wurden.

Die niederländische Olympiamannschaft

Das niederländische Team hatte einen beeindruckenden Empfang in Amsterdam. Es wurde von KLM an Bord einer Boeing 777-300ER (PH-BVS) auf Flug KL854 (Seoul - Amsterdam) transportiert.

Am Eingang zum niederländischen Luftraum wurde das Flugzeug von 2 F16 Royal Netherlands Air Force begleitet. An Bord erhielten die Athleten und alle anderen Passagiere von der niederländischen Fluggesellschaft ein kleines Geschenk, darunter ein maßgeschneidertes Modellflugzeug.

Auf dem Schiphol International Airport in Amsterdam landeten die Athleten auf dem orangefarbenen Teppich und stiegen in einen Spezialbus. Er wurde von der Royal Military Police und der Amsterdamer Polizei im Olympiastadion in Amsterdam eskortiert.

Boeing 777-300er-klm-Olympia-Team

Das Gepäck der Olympiamannschaft war in Südkorea besonders gekennzeichnet. Dann gingen sie durch die Sicherheitskontrollen und wurden in getrennten Containern eingeschifft. In Schiphol wurden die Container in einen LKW verladen, der dem Athletenbus zum Olympiastadion folgte.

Die anderen Passagiere des KL854-Fluges verließen das Flugzeug in der Regel durch den Landeplatz.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.