KLM streicht Flüge nach Orlando, Miami und Las Vegas aufgrund von Beschränkungen

0 78

Die Entscheidung der niederländischen Regierung, die Vereinigten Staaten aus epidemiologischer Sicht als sehr risikoreiches Gebiet zu bezeichnen, bedeutet, dass diejenigen, die aus den Vereinigten Staaten einreisen möchten und sich impfen lassen oder eine Bescheinigung haben, dass sie negativ getestet wurden oder sich erholt haben ab Als Folge der Krankheit müssen sie sich bei der Einreise in die Niederlande für einen Zeitraum von 10 Tagen isolieren.

Gesundheit und Kontrolle von COVID-19 sind von wesentlicher Bedeutung, aber die ergriffenen Maßnahmen müssen wirksam und verhältnismäßig sein. Andere EU-Mitgliedstaaten wie Italien, Frankreich und Belgien haben beschlossen, die Reisebeschränkungen für Reisende aus den USA nicht zu ändern.

Die Entscheidung der niederländischen Regierung ist für KLM ein großer Rückschritt. Infolgedessen ist KLM gezwungen, die geplanten neuen Flüge von Amsterdam nach Orlando, Miami und Las Vegas aus dem Winterprogramm zu streichen – bis zu einer neuen Benachrichtigung. Reisende werden ab nächster Woche informiert.

Wir erinnern Sie daran, dass KLM im Juni angekündigt hat, dass wird Flüge zu allen amerikanischen Gateaways durchführen die er schon vor der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Krise diente.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.