Mehr als 20 Länder haben die Beschränkungen für immunisierte Reisen ganz oder teilweise aufgehoben

0 98

Die International Air Transport Association (IATA) hat festgestellt, dass immer mehr Länder ihre Grenzen für internationale Reisende öffnen, die gegen COVID-19 geimpft sind, und berichtet, dass mehr als 20 Länder die Beschränkungen für bereits geimpfte Reisende ganz oder teilweise aufgehoben haben. Spanien ist das jüngste europäische Land, das bekannt gibt, dass ab dem 7. Juni wird die Grenzen für alle geimpften Menschen wieder öffnen, unabhängig vom Herkunftsland.

Zweifellos wird diese Maßnahme durch die Umsetzung angeregt "EU COVID Digital Certificate", auf Vorschlag der Europäischen Kommission von den beiden wichtigsten europäischen Institutionen, dem Rat und dem Parlament, gebilligt. Es wird eine agile und effiziente Kontrolle auf europäischen Flughäfen ermöglichen und die Reise der europäischen Bürger zwischen den Ländern in der Region erleichtern. Die Europäische Union hat zuvor Grenzen für Reisende aus Drittländern geöffnet, die die beiden Impfstoffdosen erhalten haben.

Mehr als 20 Länder haben die Beschränkungen für immunisierte Reisen allein in Europa ganz oder teilweise aufgehoben.

Eine kürzlich durchgeführte IATA-Umfrage zeigt, dass eine digitale Lösung nachdrücklich unterstützt wird. 89% der Befragten absolvieren die weltweit standardisierten COVID-19-Tests oder Impfbescheinigungen. 84% möchten, dass eine Anwendung die für die Reise erforderlichen Zertifikate und Dokumente verwaltet. Die IATA führte die Studie an insgesamt 4.700 Online-Interviews in 11 Märkten durch, die zwischen dem 15. und 23. Februar 2021 durchgeführt wurden. An der Stichprobe nahmen 500 Personen aus den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Indien und Australien teil. In Chile, Japan, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Singapur wurden nur 300 Personen befragt.

Die IATA, die den uneingeschränkten Zugang geimpfter Menschen zu Reisen unterstützt, betonte, dass der Zugang zu Reisen unter Quarantäne durch kostenlose und allgemein verfügbare Teststrategien sichergestellt werden muss, wenn eine Impfung nicht möglich ist. Eine weitere IATA-Umfrage zeigt große Schwankungen der Testpreise in verschiedenen Märkten. Die Agentur warnte, dass hohe Testpreise in einigen Staaten Flüge unzugänglich machen und viele Familien am Reisen hindern könnten.

Also jetzt Wir werden Sie Anfang dieses Monats informierenDie Bundesregierung hat das Paket der Anti-Covid-Vorschriften vorbereitet, von denen alle Einschränkungen für diejenigen, die mit dem vollständigen Regime geimpft wurden oder sich von einer COVID-19-Infektion erholt haben, entfernt wurden.

Laut CDC ist die Reduzierung der COVID-19-Beschränkungen für geimpfte Reisende ein starker Grund für die Impfung.

So können die Geimpften ab heute uneingeschränkt und ohne Test nach Deutschland reisen. Für Deutschland, Voll geimpft bedeutet, dass seit dem Booster 14 Tage vergangen sind. Die Impfung muss mit einem der von der EMA zugelassenen Impfstoffe erfolgen: Pfizer, Moderna, Astra Zeneca, Johnson & Johnson (Einzeldosis).

Länder, die den Zugang zu geimpften Reisenden ermöglichen, sind: Österreich, Bulgarien, Zypern, Estland, Färöer, Georgien, Deutschland, Griechenland, Guatemala, Ungarn, Island, Israel, Korea, Kuwait, Libanon, Litauen, Malediven, Moldawien, Montenegro, Polen, Portugal (einschließlich Madeira), Katar, Rumänien, Samoa, Slowakei, Slowenien und Spanien.

Laut der US CDC ist die Reduzierung der COVID-19-Beschränkungen für geimpfte Reisende ein starker Grund für die Impfung. IATA-Umfragen zeigen, dass 81% der internationalen Reisenden bereit sind, sich für Reisen impfen zu lassen. Darüber hinaus stimmten 74% der Befragten zu, dass geimpfte Personen uneingeschränkt mit dem Flugzeug reisen können sollten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.