fbpx Die brasilianische Bundespolizei beschlagnahmt Boeing 777 Equatorial Guinea mit über 1 Million US-Dollar

Die brasilianische Bundespolizei beschlagnahmt Boeing 777 Equatorial Guinea mit über 1 Million US-Dollar

Vergangenen Freitag, am 14 September, beschlagnahmte die Bundespolizei in Viracopos über 2018 Millionen Dollar von einem Flugzeug der Boeing 1-777 Equatorial Guinea.

0 297
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Letzte Tage, am 14-September, erregte das wunderschöne Flugzeug Boeing 777-200 (P4-SKN) bei Viracopos alle Blicke. Es gehört der Regierung von Äquatorialguinea und verfügt über eine exklusive Lackierung. Bis zur Landung in Viracopos ahnte jedoch niemand, dass sich über eine Million Dollar an Bord befanden, Geld, das von der brasilianischen Polizei beschlagnahmt wurde.

Obwohl es sich um ein Regierungsflugzeug handelt, das eine Delegation des afrikanischen Staates Äquatorialguinea befördert, war der Flug kein diplomatischer. Daher wählte die Bundespolizei in Viracopos das Standardverfahren für die Gepäckkontrolle.

Die brasilianische Bundespolizei beschlagnahmte über eine Million Dollar

Er entdeckte über eine Million Dollar (Bargeld), Schmuck und Wertsachen. Laut Gesetz wurden sie von der Bundespolizei beschlagnahmt, solange keine offizielle Erklärung über ihre Einreise vorlag. Die im Flugzeug Anwesenden, darunter der Sohn des Diktators von Äquatorialguinea, wurden nach den Gründen für den Transport von Gütern und Geld nach Brasilien befragt.

Äquatorialguinea, ein sehr armes Land, ist bekannt für seine Steueroasen und Geldwäsche. Zwischen einigen brasilianischen Investoren und der Regierung von Äquatorialguinea bestehen enge Beziehungen. Sie sind an mehreren Korruptionsfällen beteiligt.

Boeing 777-200 (P4-SKN) Äquatorialguinea

1-Millionen-Euro-Seize Brasilien

Die brasilianischen Behörden erkennen an, dass mehrere Flugzeuge Flüge zwischen Äquatorialguinea und den brasilianischen Zielen Guarulhos und Viracopos durchführten, und schließen nicht aus, dass an Bord große Geldbeträge von der Regierung des afrikanischen Landes durch Vertragspartner an eine Sambaschule überwiesen wurden .

Laut dem G1-Bericht gab es Verwirrung, als Bundesagenten versuchten, den Inhalt der Koffer zu analysieren, und die Wachen, die sich im Flug befanden, versuchten, Widerstand zu leisten. Der Bundessekretär der Botschaft von Äquatorialguinea sagte, der Sohn des Diktators sei zur medizinischen Behandlung nach Brasilien gekommen. Der Betrag von 1,4 Millionen Dollar, der in einem der Koffer gefunden wurde, wird für eine offizielle Mission in Singapur verwendet.

Es scheint, dass die Delegation aus Äquatorialguinea solide Erklärungen bezüglich des Betrags, der am Vorabend der nationalen Wahlen nach Brasilien befördert wurde, brauchte. Die Boeing 777-200 (P4-SKN) startete am Sonntagmorgen um 6: 00 nach Äquatorialguinea.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.