"Putin Force One" machte am 9. April 2021 seinen ersten Testflug.

0 576

Putin Force One, eine modernisierte und stark modifizierte Iljuschin Il-96-300, die zu einem der Präsidentenflugzeuge der Russischen Föderation wurde, absolvierte am 9. April 2021 ihren ersten Testflug. Das Flugzeug wurde im Luftfahrtwerk in Woronesch montiert und wird vor dem Eintritt in den Betriebsservice getestet.

Das Flugzeug wird an Rossiya Airlines geliefert.

"Während des Fluges in Höhen zwischen 5000 und 9000 Metern wurden die Stabilität, Manövrierfähigkeit des Flugzeugs, die Funktionsfähigkeit aller seiner Systeme und Triebwerke überprüft.", Schrieb UAC in einer Pressemitteilung. Der etwa zwei Stunden dauernde Testflug wurde als erfolgreich gewertet. Nach Angaben des Herstellers wurde die Avionik des Flugzeugs nach europäischen und internationalen Standards aufgerüstet. "Das Flugzeug ist mit einem modernisierten Navigations- und Flugsystem ausgestattet", Kommentierte Benutzerkontensteuerung.

"Putin Force One" machte am 9. April 2021 seinen ersten Testflug.

Die Iljuschin Il-96 wurde Mitte der 80er Jahre entworfen und flog erstmals 1988. Seit 1996 ist eine modifizierte Version namens Il-96-300PU das Haupttransportflugzeug für den Präsidenten der Russischen Föderation. Wie die meisten Präsidentenflugzeuge verfügt es über ein fortschrittliches Kommunikationssystem und einen Laser-Raketenschutz.

Das Flugzeug wird an Rossiya Airlines ausgeliefert, deren "Special Flight Detachment" für den Betrieb der VIP-Flotte in Russland verantwortlich ist, die Staatsbeamte wie Präsident Putin befördert.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.