Qantas bereitet sich auf einen seiner längsten Flüge auf der Strecke Buenos Aires - Darwin vor!

0 380

Qantas wird einen der längsten Flüge durchführen - eine Nonstop-Reise von 14.683 km von Buenos Aires nach Darwin, über eine Abkürzung zum Südpol. Der Flug, der am Dienstag, 5. Oktober, von der argentinischen Hauptstadt startet, ist der jüngste einer Reihe von Sonderflügen zur Rückführung von im Ausland gestrandeten australischen Staatsbürgern.

Es wird ein langer Flug - noch länger als die von Qantas betriebene Pilotroute von Perth direkt nach London -, der Darwin auf dem Weg nach London zumindest kurzfristig erreichen könnte, wenn Westaustralien seine Grenzen geschlossen hält.

Die Marathonstrecke zwischen Perth und London ist die längste kommerzielle Verbindung der Fluggesellschaft, wobei die Boeing 787-9 etwa 14.498 km zurücklegt. Der Flug nach Buenos Aires ist nur 185 km länger und wird ebenfalls von einem Dreamliner der Airline durchgeführt.

In den letzten 18 Monaten hat Qantas eine Reihe von Charter- und Rückführungsflügen durchgeführt, die Australier aus London, Delhi, Istanbul und Frankfurt nach Hause brachten.

Der Rückführungsflug Buenos Aires - Darwin al Qantas wird voraussichtlich fast 18 Stunden fliegen - die gleiche Zeit wie die Nonstop-Flüge von Project Sunrise zwischen Sydney und London. Das Projekt wird aufgrund von Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie zumindest vorerst auf Standby gesetzt.

Wenn Project Sunrise weiter geht, können Passagiere, die an Bord von Airbus A350-1000-Flugzeugen zwischen Sydney und London reisen, luxuriöse First Class-Apartments, neue und besonders bequeme Sitze in der Business Class, einen neuen Ansatz in der Premium Economy Class und sogar in der Economy Class sowie Bereiche erwarten, in denen Passagiere können stehen und gehen.

Qantas beabsichtigt, internationale Flüge wieder aufzunehmen, ab 18. Dezember 2021, mit täglichen Flügen nach Singapur, London und Los Angeles.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.