SAS streicht 4000 Flüge in der Sommersaison 2022

0 279

Aufgrund des Personalmangels, aber auch aufgrund von Verzögerungen bei der Auslieferung von Flugzeugen musste SAS in der Sommersaison 4000 rund 2022 Flüge stornieren. Annullierungen betreffen etwa 5 % der ursprünglich für die Sommermonate geplanten Flüge. Ursprünglich waren 75.000 SAS-Flüge für Mai, Juni, Juli und August geplant. 

"Die von diesem Jahr Betroffenen werden auf den nächstgelegenen Flügen umgeleitet. Für die meisten Menschen bedeutet es am selben Tagsagte Eckhof.

"Es gibt sowohl Personalmangel als auch Verzögerungen bei der Flugzeugauslieferung. Viele Menschen absolvieren ein Sicherheitstraining oder eine Weiterbildung in einem Simulator. Es gibt viele neue Mitarbeiter, viele nachdem sie während der Pandemie gekündigt oder entlassen wurdenEckhoff erklärt.

SAS ist kein Einzelfall. Auch andere europäische Fluggesellschaften reduzierten ihre Sommerangebote und verwiesen unter anderem auf den Personalmangel. Laut Roger Klokset, dem Vorsitzenden der SAS Pilots Association in Norwegen, sind 450 der in der Pandemie entlassenen Piloten immer noch arbeitslos. Er glaubt, dass es viel länger dauert, komplett neue Piloten zu rekrutieren.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.