Tunesien hebt Reisebeschränkungen für Geimpfte auf

0 81

Tunesische Beamte haben die Aufhebung der Reisebeschränkungen für Personen bestätigt, die mindestens sechs Wochen vor dem Abreisedatum vollständig geimpft sind oder die Krankheit durchgemacht haben. Sie müssen sich nicht mehr isolieren, wenn sie tunesisches Territorium betreten oder ein negatives PCR-Testergebnis aufweisen.

Geimpfte britische Reisende müssen ein offizielles NHS-Zertifikat vorlegen, das bestätigt, dass sie beide Dosen des Impfstoffs erhalten haben. Außerdem müssen alle, die nach Tunesien reisen möchten und die Krankheit durchgemacht haben, ein von den zuständigen Gesundheitsbehörden ausgestelltes ärztliches Attest vorlegen.

Tunesien wird die Reisebeschränkungen für Geimpfte aufheben.

Alle anderen Reisenden über 12 Jahren müssen einen negativen PCR-Test haben, der 72 Stunden vor der Reise nach Tunesien durchgeführt wird, und sich für einen Zeitraum von sieben Tagen isolieren. Die Schnelltests werden weiterhin bei der Ankunft durchgeführt, und diejenigen, die positive Ergebnisse zeigen, müssen in speziellen Zentren unter Quarantäne gestellt werden.

Es gibt Ausnahmen von dieser Regel. Reisende können die Selbstisolation vermeiden, wenn sie Teil einer organisierten Reise sind. Sie müssen in ihrer Gruppe bleiben, im Voraus gebuchte Transportmittel und Unterkünfte nutzen und die offiziellen Covid-19-Protokolle befolgen.

Die neuen Reiseregeln treten diese Woche in Kraft.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.