Ein Alpha Jet der Patrouille de France Band verließ die Landebahn in Perpignan

Ein Alpha Jet der Patrouille de France Band verließ die Landebahn in Perpignan

0 230

Am 25 Juli, um 11: 20, verließ ein Alpha Jet der Patrouille de France-Formation die Landebahn in Perpignan. Der Pilot begann sich selbst zu katapultieren und wurde später ins Krankenhaus gebracht.

Es ist Athos 2 (Alpha Jet 2), der an der Wand am Ende der Straße am Ende der Landebahn anhielt. Der Pilot ist erfahren und hat 2800 Flugstunden. Er ist bei Patrouille de France in 2018 eingestiegen.

Am Donnerstagmorgen führte die Akrobatikkapelle Patrouille de France einen Trainingsflug über die Strände von Saint-Cyprien durch. Als sie zum Flughafen Perpignan - Rivesaltes zurückkehrten, fuhr Athos 2 mit anhaltender Geschwindigkeit auf der Landebahn weiter. Aus diesem Grund hielt das Flugzeug an der Mauer am Rande der Peyrestortes D117-Straße an.

Eine Alpha Jet Patrouille de France, die in einen Flugzeugabsturz verwickelt war

Das Flugzeug wurde schwer beschädigt und der Aufprall führte auch zu einem kleinen Vegetationsbrand. Die Einsatzteams beschränkten die Unfallstelle. Sie griffen ein, um das Feuer zu löschen und den Piloten zu retten.

Außerdem wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Unfallursachen zu ermitteln. Aber es gibt keine Opfer.

Die Patrouille-de-France-Formation hat die Entwicklung des Abends von Juli 25 abgesagt, der über den Stränden von Saint-Cyprien stattfinden sollte. Der Zeitpunkt der Flugshows wird jedoch nicht beeinflusst.

Die Akrobatikgruppe Patrouille de France verfügt über mehrere Reserveflugzeuge und einen Piloten (Athos 9), der bereit ist, sich in jeder Position zu entwickeln, mit Ausnahme des Führenden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.