Pfingstferien, teurer in Rumänien! Die Steigerungen sind auch 40% höher als 2021!

1 204

Für Hoteliers und Betreiber der heimischen Tourismusbranche kündigt sich ein äußerst arbeitsreicher Sommer an, zumal es erstmals nach zwei Jahren Pandemie keine Reisebeschränkungen mehr gibt. Darüber hinaus wurde mit dem Aufladen der Urlaubskarten für 2022 begonnen, sodass die Rumänen bereits mit der Buchung ihrer Sommeraufenthalte begonnen haben, indem sie die Sommerangebote für Frühbucher und die Möglichkeit nutzen, die Unterkunft mit den erhaltenen Tickets zu bezahlen (einschließlich mit den restlichen unbenutzten von 2019 und 2020, die ich nur im Juni verwenden kann).

Für das verlängerte Pfingstwochenende (Samstag, Sonntag und Montag), das in diesem Jahr mit dem Beginn der Kinderferien zusammenfiel, Travelminit.ro berichtet von einem deutlichen Anstieg der Online-Buchungen.

Gleichzeitig nehmen die Vorlieben für die Sommersaison bereits Gestalt an. In Bezug auf die Unterkunft entscheiden sich Touristen jetzt für Pensionen und Apartments, damit sie mehr Privatsphäre und einen ruhigen Urlaub im kleinen Kreis (Familie oder Gruppe von Freunden) genießen können. Was die beliebtesten Reiseziele betrifft, so sind die großen Städte (33 % der Reservierungen), die rumänische Küste (27 % der Reservierungen) und die Spas (17 %) erwartungsgemäß nach wie vor sehr gefragt.

Gedränge im Pfingst-Miniurlaub: Um wie viel sind die Ferien in Rumänien teurer geworden?

Laut Travelminit-Daten steht das verkehrsreichste Wochenende dieser Saison bevor, wobei die Plattform für das Pfingstwochenende 144 im Vergleich zu 2022 2021 % mehr Übernachtungen registriert. Einschränkungen wurden aufgehoben, es gibt keine Unsicherheit bezüglich Reisen, wie es der Fall war in den Vorjahren, sodass Touristen jetzt sorgenfrei reisen können.

Allerdings gibt es einige Änderungen bei den Preisen der Hoteliers, die jetzt höher sind als in den Vorjahren, ein Phänomen, das Fachleute kürzlich angekündigt haben. In Rumänien ist der Preis für einen Aufenthalt für 2 Personen, 2 Nächte zu Pfingsten im Vergleich zu 2021 deutlich gestiegen. Beispielsweise stieg der Preis für ein Hotelzimmer um 40 % von 638 Lei auf 895 Lei, während der Preis für a Zimmer in der Pension stieg um 36 % von 529 Lei auf 717 Lei.

Der Anstieg ist auf die Inflation und die steigenden Preise in den letzten Monaten zurückzuführen, aber auch auf die zunehmende Zunahme der Unterkunftsanfragen. In den Jahren 2020 und 2021 waren die Tarife niedriger, weil die Nachfrage nach Unterkünften aufgrund der Pandemie geringer war.

Ferientickets für 2019 und 2020 können auch im Juni 2022 genutzt werden

Erwähnenswert ist auch, dass Touristen trotz der Preiserhöhungen auch im Juni die alten Gutscheine, die aus den Jahren 2019 und 2020 ungenutzt geblieben sind, für den Kauf einer Unterkunft im Land verwenden können. Auch die Urlaubskarten für 2022 wurden geladen, eine Maßnahme, die große Auswirkungen auf den Tourismusmarkt haben wird, aber auch für Touristen, die dank dieses vom Staat unterstützten finanziellen Anreizes erschwinglichen Urlaub genießen können.

Und die gute Nachricht ist, dass es noch Verfügbarkeiten für die Sommersaison gibt, der Sommer steht vor der Tür, also ist es Zeit für Touristen, ihre Reservierungen in Rumänien vorzunehmen, bevor die Preise weiter um die letzten Hundert steigen.

1-Kommentar
  1. […] Regen für ganz Rumänien, gültig ab heute, ab 14:00, bis Sonntag um 22:00. Das Pfingstfest wird mit sintflutartigen Regenfällen während des gesamten […]

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.