31. März in der Luftfahrt: British Airways und Swiss International Air Lines nehmen den Betrieb auf.

0 100

Am 31. März 1944 verschwand ein "Flugboot" mit Admiral Mineichi Koga, dem Oberbefehlshaber der kombinierten Flotte der japanischen kaiserlichen Marine, nach dem Start von Babelthuap. Das Wrack des Flugzeugs oder die Leichen der Passagiere wurden nie gefunden.

Ein zweites Flugboot mit Konteradmiral Shigeru Fukudome von Kogas Mitarbeitern machte dieselbe Reise, und das Flugzeug stürzte aufgrund eines Sturms ab. Fukudome verbrachte zwei Wochen in den Händen der Eingeborenen von Cebu, bevor er gerettet wurde.

Shigeru_Fukudome_Mineichi_Koga

Weitere Luftfahrtveranstaltungen am 31. März.

Ein Flugzeug von Iberia Airlines stürzte in der Nähe von Tanger ins Meer.

Am 31. März 1965 stürzte ein Flugzeug der Iberia Airlines, eine Convair 440, in der Nähe von Tanger ins Meer und tötete 47 der 51 Menschen an Bord des Flugzeugs.

Japan Airlines Flug 351 wurde in Nordkorea entführt.

Am 31. März 1970 wurde Japan Airlines Flug 351, eine Boeing 727, in Nordkorea von einer Fraktion der japanischen Roten Armee entführt. Im Flugzeug befanden sich Kardinal Stephen Fumio Hamao, der japanische Popsänger Mita Akira und Dr. Shigeaki Hinohara, der einer der langlebigsten Ärzte und Pädagogen der Welt werden wird.

British Airways hat den Betrieb aufgenommen.

Am 31. März 1974 nahm British Airways den Betrieb auf, nachdem BOAC und British European Airways zur neuen Fluggesellschaft fusioniert waren.

Flug 940 von Mexicana stürzte in Mexiko ab.

Am 31. März 1986 stürzte der Mexicana-Flug 940, eine Boeing 727, auf einer Anhöhe in der Nähe von Santiago Maravatío, Mexiko, ab. Alle 167 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord des Flugzeugs wurden bei der schlimmsten Luftkatastrophe mit einem Boeing 727-Flugzeug getötet.

Flug 371 von TAROM stürzte in der Nähe von Balotești ab.

Am 31. März 1995 stürzte Flug 371 von TAROM, einem Airbus A310, in der Nähe von Balotești, Rumänien, ab und tötete alle 60 Passagiere an Bord des Flugzeugs.

Swiss International Air Lines hat den Betrieb aufgenommen.

Am 31. März 2002 nahm Swiss International Air Lines den Betrieb auf und übernahm nach dem Konkurs von Swissair viele Strecken.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.