Am 30. Juni ist die Frist, bis zu der die in den Vorjahren ausgestellten Urlaubsgutscheine noch für Reservierungen verwendet werden können.

0 140

In Vorjahren ausgestellte Urlaubsgutscheine können noch bis zum 30. Juni 2022 für Reservierungen verwendet werden. Die Ende letzten Jahres erlassene GEO 131/2021 sieht vor, dass „die Gültigkeitsdauer von Urlaubsgutscheinen, die zwischen dem 1. Januar 2019 - 31. Dezember 2020 ausgestellt wurden, 30 wird unabhängig von der Unterstützung bis zum 2022. Juni XNUMX verlängert“.

Parallel können Mitarbeiter nutzen Urlaubsgutscheine 2022, wenn die Beträge bereits auf die Karte überwiesen wurden. Wir erinnern Sie daran, dass Urlaubsgutscheine ausschließlich für einen Urlaub in Rumänien verwendet werden können und die Leistungen mindestens eine Übernachtung beinhalten müssen. Es ist nicht gestattet, mit Urlaubsgutscheinen Leistungen zu bezahlen, die einem anderen Berechtigten in Rechnung gestellt werden, sondern nur an deren Eigentümer.

Das vollständigste Touristenpaket finden Sie in den lizenzierten Reisebüros und kann neben der Unterkunft für mindestens eine Nacht auch Mahlzeiten, Spas, Transport und optionale Touristenprogramme enthalten.

Zwischen Januar und Mai 2022 wurden 19768895 Urlaubsgutscheine im Wert von 943831114 Lei (190 Millionen Euro) ausgestellt. Es wird geschätzt, dass für das ganze Jahr Gutscheine im Wert von 350 Millionen Euro ausgegeben werden.

Derzeit sind Urlaubsgutscheine ein wesentlicher Vektor für den inländischen Touristenverkehr. Sowohl staatliche Einrichtungen als auch Unternehmen und Privatunternehmen können diese Gutscheine an Mitarbeiter vergeben, die für 5 Jahre (2022-2026) zur jährlichen Ausstellung zugelassen sind.

ANAT möchte, dass Urlaubsgutscheine für Arbeitnehmer und private Arbeitgeber attraktiver werden. Im Gegensatz zum Staat, wo Urlaubsgutscheine auf 1450 Lei pro Person und Jahr begrenzt sind, können Arbeitnehmer im privaten Sektor gesetzlich Gutscheine im Wert von bis zu 6 Mindestlöhnen erhalten.

Eine Möglichkeit, die Attraktivität von Urlaubsgutscheinen zu erhöhen, besteht darin, die Einkommensteuer auf null zu senken, was eine Rückkehr zur ursprünglichen Regelung von 2009 bedeuten würde.

Eine noch wirksamere Maßnahme wäre jedoch eine modernere Steuergutschriftformel. ANAT stellt diese Formel zusammen mit den Sozialpartnern der Regierung zur Verfügung, um das System zu verbessern, mit dem Ziel, dass mindestens 1 Million Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft (ca. 25 %) von diesen Gutscheinen profitieren. Diese Maßnahme wäre als Maßnahme zur Stimulierung des Inlandstourismus mit ihrer wirtschaftlichen Multiplikatorwirkung am einfachsten und schnellsten zu generieren. Auf der anderen Seite werden Urlaubsgutscheine benötigt, gerade bei fehlendem Personal in allen Bereichen.

2021 wurden Urlaubsgutscheine nur für Beschäftigte in der Privatwirtschaft im Wert von rund 50 Millionen Euro vergeben.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.