Die Europäische Union will die Grenzen für Touristen aus Drittländern wie die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich wieder öffnen

0 710

Nachdem die Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, gewarnt hatte, dass die EU beabsichtigt, vollständig geimpften amerikanischen Reisenden den Besuch der Europäischen Union in diesem Sommer zu ermöglichen, enthüllte der Europäische Block weiterhin seine Pläne, die EU-Grenzen für geimpfte Drittstaatsangehörige zu öffnen. Reisen für touristische Zwecke .

Am Montag, dem 3. Mai, unterbreitete die Kommission den Mitgliedstaaten den Vorschlag, die Grenzen für Drittstaatsangehörige, die mit einem der von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenen Impfstoffe gegen Coronavirus geimpft wurden, schrittweise wieder zu öffnen.

Die Kommission schlägt vor, die Einreise in die EU aus nicht wesentlichen Gründen nicht nur für alle Personen aus Ländern mit einer guten epidemiologischen Situation zuzulassen, sondern auch für alle Personen, die die letzte empfohlene Dosis eines von der EU zugelassenen Impfstoffs erhalten haben. ", Sagte die Kommission in einer Pressemitteilung zu dem Vorschlag.

Die Kommission beabsichtigt, geimpften Reisenden aus Drittländern, einschließlich den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich, die Einreise in EU-Länder auf der Grundlage des COVID-19-Reisezertifikats der EU zu ermöglichen, das bis Ende Juni ausgestellt werden soll.

Bis zur Umsetzung des Europäischen Zertifikats sollten die Mitgliedstaaten jedoch in der Lage sein, " Zertifikate aus Nicht-EU-Ländern auf der Grundlage nationaler Rechtsvorschriften unter Berücksichtigung der Fähigkeit, die Echtheit, Gültigkeit und Integrität des Zertifikats zu überprüfen und festzustellen, ob es alle relevanten Informationen enthält ".

Gleichzeitig hat die EU-Kommission vorgeschlagen, dass die Mitgliedstaaten den Schwellenwert für die Anzahl neuer COVID-19-Fälle, mit denen über die Freizügigkeit des Tourismus von Drittländern in die EU entschieden wird, von 25 auf 100 erhöhen.

Nur wenige Tage nach der Enthüllung des Vorschlags riet die EU den Mitgliedstaaten, israelischen Reisenden die uneingeschränkte Einreise in den Schengen-Raum und in die übrigen EU-Länder für nicht wesentliche Zwecke, einschließlich des Tourismus, zu gestatten, nachdem dasselbe Land eine geringe Anzahl von COVID registriert hatte Fälle. -19 in den letzten Wochen.

Der Rückgang der Fallzahlen ist hauptsächlich auf die intensive Impfkampagne der israelischen Regierung zurückzuführen, bei der fast 80% der israelischen Bevölkerung gegen Coronavirus geimpft wurden.

Die EU-Kommission hat empfohlen, die EU-Außengrenzen Mitte März 2020 angesichts des Ausbruchs des Coronavirus in Europa zu schließen. Seitdem sind die Grenzen der EU für die meisten Bürger der Welt geschlossen.

Am 30. Juni 2020 veröffentlichte der EU-Ministerrat eine Liste von 15 Drittländern und empfahl den Mitgliedstaaten, die Grenzen für Einwohner dieser Staaten zu öffnen. Die "sichere Liste" wurde regelmäßig überprüft und an die neuesten Entwicklungen in einem Pandemiekontext angepasst.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.