Frankreich hebt alle COVID-19-Regeln auf. Der Gesundheitsnotstand ist am 31. Juli abgelaufen!

0 309

Ab 1. August 2022, Frankreich Entfernen Sie alle COVID-19-Regeln. Der 2020 verhängte und mehrfach verlängerte Gesundheitsnotstand lief am 31. Juli aus. Derzeit hat das französische Parlament einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die neuen COVID-19-Maßnahmen festlegt, die nach dem 1. August in Kraft bleiben.

Tatsächlich hebt der neue Gesetzentwurf alle COVID-19-Regeln auf, ohne die Sperrung wieder einzuführen, erfordert keine Zugangsregeln und Gesundheitsgenehmigungen mehr, gibt der Regierung jedoch die Möglichkeit, eine Verpflichtung für alle Reisenden einzuführen, ein negatives Testergebnis vorzuweisen. den COVID-19-Test für die Einreise nach Frankreich, nur für den Fall, dass ein gefährlicher neuer COVID-Stamm auftaucht.

Frankreich hebt alle COVID-19-Regeln auf

Wenn eine besonders gefährliche Variante von Covid auftaucht, kann Premierministerin Élisabeth Borne dieses „Zertifikat“ per Dekret einführen. Wenn es umgesetzt wird, bedeutet dies, dass alle Reisenden, die in Frankreich ankommen, unabhängig von ihrem Impfstatus, ihrer Nationalität oder ihrem Herkunftsland, einen negativen Test nachweisen müssen, um einreisen zu dürfen. Bis dahin Reisefreiheit in Frankreich, keine COVID-19-Regeln!

Die Regierung wollte die Möglichkeit, Gesundheitspässe für internationale Reisen zu verwenden, bis zum 31. März 2023 beibehalten, konnte jedoch im Parlament keine Unterstützung dafür gewinnen. Stattdessen führt der Gesetzentwurf die Möglichkeit für die Regierung ein, Reisenden ein Gesundheitsreisezertifikat aufzuerlegen. 

Daher werden ab dem 1. August alle COVID-19-Regeln für das Betreten öffentlicher Orte aufgehoben. Menschen brauchen nach dem 31. Juli 2022 kein Gesundheitszeugnis mehr. Es wird jedoch weiterhin empfohlen, Masken im Verkehr, in Krankenhäusern und Pflegeheimen zu tragen.

Das neue Covid-Gesetz öffnet ungeimpften Angehörigen der Gesundheitsberufe die Tür zur Rückkehr an den Arbeitsplatz, wenn auch nicht sofort. Wir erinnern Sie daran, dass Beschäftigte im Gesundheitswesen, die nicht vollständig gegen Covid geimpft sind, ab Oktober 2021 von der Arbeit ausgeschlossen wurden. Im Oktober wurden 15.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen suspendiert. Heute haben noch rund 3600 wegen dieser Regelung ein Arbeitsverbot. 

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.