Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Konzerte und Shows, organisiert in einer Pandemie

0 394

Die COVID-19-Pandemie störte den Frieden des Planeten. Tourismus, Luftfahrt, Gastgewerbe, Konzert- und Unterhaltungsindustrie und alle damit verbundenen Branchen haben am meisten unter den von den Behörden auferlegten Beschränkungen der physischen und sozialen Distanz gelitten. Die geschlossenen Grenzen haben bisher Tausende von Flugzeugen am Boden gelassen. Monatelang waren Millionen von Menschen in ihren Häusern isoliert, hatten Reisebeschränkungen, wurden überwacht und angewiesen, die grundlegendsten täglichen Aktivitäten auszuführen.

Aufgrund der Ansteckungsgefahr des neuen Coronavirus haben lokale, regionale und nationale Behörden in Dutzenden von Ländern restriktive Maßnahmen für Shows, Konzerte und Theater verhängt. Kinos, Stadien und Veranstaltungsräume waren geschlossen.

Nach mehr als einem Jahr der Einschränkungen und einer günstigen Entwicklung der Impfkampagnen haben mehrere Länder begonnen, Shows und Konzerte im Freien zu organisieren, um das Infektionsrisiko mit dem neuen Coronavirus zu überprüfen. Ziel ist es, die Ansteckung im aktuellen Kontext zu überwachen, wenn ein großer Teil der Bevölkerung geimpft ist und die Teilnahme an Veranstaltungen unter Beachtung besonderer Maßnahmen erfolgt.

Zehntausende Menschen nahmen an Shows und Konzerten teil

Während sich der Rest der Welt isoliert, hat Neuseeland Spaß! Mehr als 50.000 Menschen haben sich zu einem Rockkonzert in Auckland, Neuseeland, versammelt, einem Land, in dem es an sozialen Distanzierungsanforderungen mangelt, nachdem das schwer getroffene COVID-19 praktisch eliminiert wurde.

Die Band Six60 sang für 50 Menschen aus dem ganzen Land, und das Konzert am Samstag, das im größten Stadion von Auckland stattfand, galt als das größte Konzert der Welt seit Beginn der Pandemie.

"Wir wissen, wie es ist, eingesperrt zu sein. Es war schrecklich. Ich wusste nicht, ob wir wieder bei Konzerten spielen können. ", sagte Solist Matiu Walters vor der Show. "Aber wir haben aus irgendeinem Grund Glück hier in Neuseeland. Es war erstaunlich zu sehen, wie aufgeregt die Menschen waren, glücklich, draußen zu sein und Live-Musik zu hören. “, sagte Gitarrist Ji Fraser. "Es war etwas Besonderes."

Mehr als 50.000 Menschen versammelten sich zu einem Rockkonzert in Neuseeland.

Nicht alle waren mit der Show im großen Rugby-Stadion Eden Park zufrieden, in der Konzerte normalerweise verboten waren. Premierministerin Helen Clark sagte, die Aufführungen im Stadion seien eine "Verletzung" der Privatsphäre aufgrund von Lärm.

78.113 Fans versammelten sich in einem Stadion in Australien zu einem Fußballspiel.

Es sind nicht nur Rockfans, die sich über das Wochenende versammelt haben. Am Sonntag versammelten sich 78.113 Fans in einem Stadion in Australien zu einem Fußballspiel nach australischen Regeln. Das Match zwischen Collingwood Magpies und Essendon Bombers fand auf dem Melbourne Cricket Ground statt, einem Stadion mit einer Kapazität von 100.000 Sitzplätzen. Es war das größte Stadionereignis der Welt seit Beginn der Pandemie.

Das gleiche Spiel wurde letztes Jahr in einem leeren Stadion ausgetragen. Am Sonntag fand das Spiel am Anzac Day statt. Es endete mit einem 109-85 Sieg für Essendon.

Auf 19 April 2021, Neuseeland und Australien eröffnen die lang erwartete "Covid-sichere Reiseblase" (Quarantänefreies Reiseabkommen), nachdem es beiden Ländern gelungen war, die Ausbreitung des Coronavirus zu beseitigen. Qantas und seine Tochtergesellschaft Jetstar sehen in dieser Wiedereröffnung einen wichtigen Vorteil für den Relaunch der australischen Luftfahrt und des australischen Tourismus. "Die Wiedereröffnung dieser Flüge über Tasman ist ein sehr wichtiger Schritt für die Erholung der Luftfahrt und des Tourismus."sagte Alan Joyce, CEO von Qantas.

Ein weiteres Konzert mit 5000 Personen fand in Barcelona statt.

Am 27. März 2021 besuchten rund 5.000 Fans der spanischen Indie-Band Love of Lesbian ein Konzert im Palau Sant Jordi in Barcelona. Obwohl sie Masken tragen mussten, war soziale Distanz nicht notwendig. Alle Teilnehmer wurden zuvor getestet und nur diejenigen, die negative Ergebnisse bei den durchgeführten PCR-Tests erhalten hatten, konnten teilnehmen.

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Wir haben uns jederzeit sicher gefühlt. Wir sind zuerst gegangen und haben gemerkt, dass uns Spaß und Freiheit sehr gefehlt haben., sagte einer der Teilnehmer nach der Show. „Wir sind sehr stolz, dass wir die Chance hatten, daran teilzunehmen. Wir hoffen, er wird der Erste von vielen sein."

Zwei Wochen nach dem Ereignis wurden alle Anwesenden erneut getestet, und das Ergebnis ist negativ. Nach Angaben der spanischen Behörden gibt es unter den 19 Personen, die an dieser Show teilgenommen haben, keine Bestätigung mit COVID-5000

Dutzende Israelis besuchten ein Live-Open-Air-Konzert.

Das Live-Konzert der israelischen Sängerin Nurit Galron fand am 24. Februar 2021 im Yarkon Park in Tel Aviv, Israel, statt. Es war ein Ereignis, das einen Präzedenzfall in einer Welt schaffen konnte, die zur Normalität zurückkehren wollte - ein Musikkonzert, an dem Dutzende teilnahmen von gegen COVID-19 geimpften Israelis.

Das Open-Air-Konzert in Tel Aviv war eines der ersten Konzerte in einem Programm, bei dem kulturelle Veranstaltungen durch Einschränkung der Teilnahme wieder aufgenommen wurden. Nur Personen, die nach der Ansteckung mit der Krankheit geimpft oder geimpft wurden, dürfen an diesen Veranstaltungen teilnehmen.

Die Teilnehmer mussten einen Green Pass vorlegen, ein von der Regierung validiertes Zertifikat, aus dem hervorgeht, dass sie beide Impfdosen mehr als eine Woche vor dem Ereignis erhalten hatten oder dass sie sich von einer COVID-19-Infektion erholt hatten und somit immunisiert wurden. Die Genehmigungen sind sechs Monate ab dem Zeitpunkt der vollständigen Impfung oder ab dem Zeitpunkt der Immunisierung gültig.

Nach Angaben der Behörden in diesen Ländern gab es infolge dieser Ereignisse keine Schwankungen in neuen Fällen. Die Anwesenden wurden / werden zwei Wochen lang überwacht und dann erneut getestet. Diese Pilotshows können dazu beitragen, die Konzertbranche auf der ganzen Welt wieder in Schwung zu bringen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.