Rumänien, bereit, die griechischen Behörden bei der Bekämpfung von Vegetationsbränden zu unterstützen

0 470

Am 5. August 2021 erhielt die Generalinspektion für Notfallsituationen in ihrer Eigenschaft als nationale Kontaktstelle vom Zentrum für die Koordinierung von Notfallmaßnahmen (ERCC) der Europäischen Kommission über CECIS das Ersuchen der griechischen Behörden um internationale Hilfe im Hinblick auf die durch die Ausbreitung von Waldbränden auf griechischem Territorium ausgelöste Notlage.

Nach der Aktivierung des Europäischen Katastrophenschutzverfahrens beschloss die rumänische Regierung, den griechischen Behörden externe humanitäre Soforthilfe zu gewähren. Mit Unterstützung der Notaufnahme wird in Griechenland ein spezialisiertes Interventionsmodul zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt, um griechische Rettungskräfte in den von den Bränden stark betroffenen Gebieten zu unterstützen.

Somit besteht dieses Modul aus 112 Rettungsfeuerwehrleuten mit 23 LKWs (6 Waldfeuerlöschfahrzeuge, 2 Panzer, 1 Leitstelle, 4 Multirisk-Container, 1 Generator, 2 mobile Camps, 1 Einsatzbus, 2 Kleinbusse, 4 Erste-Hilfe- und Kommandowagen ).

Wir weisen darauf hin, dass die dem von diesen unglücklichen Ereignissen betroffenen Staat angebotene Hilfe auf der Grundlage des von der griechischen Regierung formulierten Ersuchens um internationale Hilfe im Rahmen des Europäischen Katastrophenschutzverfahrens gewährt wird.

Wir erinnern Sie daran, dass es existiert Reisewarnungen für Griechenland durch Vegetationsbrände.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.