Zypern hat auf alle COVID-19-Regeln verzichtet

0 140

Die Pflicht zum Tragen von Schutzmasken in Innenräumen wurde vollständig aufgehoben, außer in Risikobereichen wie Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Apotheken. Die Entscheidung wurde vom zypriotischen Gesundheitsminister Michalis Hadijpantela bekannt gegeben, der die Verbesserung der epidemiologischen Situation als Hauptfaktor nannte.

„Es wird empfohlen, dass Personen, die zu gefährdeten Gruppen gehören, und Personen, die mit Personen mit hohem Risiko interagieren, Masken tragen.“ berichten lokale zypriotische Medien und erinnern die Bürger daran, vorsichtig zu sein.

Darüber hinaus können Restaurants, Nachtclubs, Stadien, Kirchen und Casinos ab dem 31. August ihre volle Kapazität nutzen, was bedeutet, dass die Anzahl der Personen, die sich einen solchen Raum teilen dürfen, unbegrenzt ist.

Obligatorische Schnelltests wurden ebenfalls abgeschafft, aber die Regierung hat ein kostenloses Paket mit fünf Selbsttests an alle zurückkehrenden Grund- und Vorschulkinder verteilt. Obwohl die obligatorische Testpflicht gestrichen wurde, müssen alle Schüler und Lehrkräfte vor der Rückkehr in die Schule einen Selbsttest absolvieren. Außerdem wird allen, egal ob Voll-, Teil- oder Ungeimpften, ein Schnelltest oder ein wöchentlicher Selbsttest empfohlen.

„Nach drei Jahren können wir die derzeitigen Maßnahmen lockern, da die epidemiologischen Daten eine deutliche Verbesserung in unserem Land zeigen. Wir werden das Bewusstsein unter anderem für die Notwendigkeit der Einhaltung von Schutzmaßnahmen und die Vorteile der Impfung gegen COVID-19 weiter schärfen.“, sagte der Gesundheitsminister.

Die neuen Maßnahmen zeigen, dass Zypern vollständig für Touristen geöffnet ist, und wie Tourismusminister Savvas Perdios enthüllte, hat das Land bereits 80 % seines Tourismusniveaus vor der Pandemie erreicht und im Juli fast vier Millionen Touristen willkommen geheißen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.