Airbus verliert 3.8-Milliardenauftrag

Airbus steht kurz vor dem Verlust einer Bestellung im Wert von 3.8 Milliarden Dollar

0 196

Airbus steht kurz vor dem Verlust eines Auftrags im Wert von 3.8 Milliarden. Hong Kong Airlines hat angekündigt, auf die Bestellung zu verzichten 10 Airbus A380 Flugzeuge. Dies geschieht, nachdem die Fluggesellschaft ihre Expansionspläne nach London abgesagt hat.

Yang Jianhong, Präsident des Luftfahrtunternehmens, gab bekannt, dass der neue Plan die Einführung von A330- und A320-Flugzeugen vorsieht, nicht jedoch von A380. Hong Kong Airlines wird sich künftig verstärkt auf kleine, regionale und mittlere Strecken konzentrieren. Und wenn es um lange Strecken geht, werden sie vorsichtiger vorgehen.

Es besteht die Möglichkeit, dass dieser 10 A380-Befehl in einen Auftrag mit mehreren kleineren Flugzeugen umgewandelt wird. Bisher wurde noch keine klare Entscheidung getroffen. Außerdem plant der Hong King-Betreiber den Besitz einer "All-Airbus" -Flotte, um die Wartungskosten zu senken.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.