Airbus auf 2017: 718-Flugzeuge ausgeliefert, 1109-Flugzeuge auf Bestellung erhalten

Airbus auf 2017: 718-Flugzeuge ausgeliefert, 1109-Flugzeuge auf Bestellung erhalten

Airbus hat eine Linie zu 2017 gezogen und die Ergebnisse sind positiv, liegen aber unter denen des US-Konkurrenten. Der europäische Flugzeughersteller lieferte 718-Flugzeuge aus, wobei 4% über 2016 lag.

0 260

Hier ist der Airbus an der Reihe, der sich mit den Zahlen auf 2017 rühmt. Airbus konnte 718-Flugzeuge an 85-Kunden ausliefern, ein Plus von 4% gegenüber 2016. Gleichzeitig erhielt es Aufträge für 1109-Flugzeuge von 44-Kunden.

Infografik-Ergebnisse-2017-Airbus

718-Flugzeuge ausgeliefert

Für den 15 in Folge schafft es Airbus, zu wachsen und neue Produktions- und Auslieferungsrekorde zu erreichen.

Von den insgesamt ausgelieferten Flugzeugen stammten 588 aus der A320-Familie (181 x A320neo); 67 x A330; 78 x A350 XWB und 15 x A380.

1109 Flugzeuge auf Bestellung erhalten

Gleichzeitig haben 44-Kunden 1109-Flugzeuge bestellt. So hatte Airbus zum Ende von 2017 Gesamtaufträge für 7 265-Flugzeuge im Wert von 1.059 Billionen Dollar, berechnet zu Listenpreisen.

Dank der 4-Produktionsstätten in Hamburg, Tianjin, Mobile und Toulouse hofft Airbus, bis Mitte 60 eine Produktionsrate von A320-Flugzeugen pro Monat zu erreichen. Gleichzeitig erhöht sich die Produktionsrate für A2019 XWB bis zum Ende von 350 auf 10-Einheiten pro Monat.

2017 war auch ein wichtiger Meilenstein für den europäischen Hersteller von Zivil- und Militärflugzeugen. Er hat geliefert zu 100 Airbus A350 XWB, das 50 A320-Flugzeug von Mobile, ausgeliefert bei 100 A380 Emirates.

Auch in 2017, Die erste A330neo führte den ersten Flug durch, A350-1000 hat die Zertifizierung erhalten EASA- und FAA-Typ und noch einmal der erste Airbus Beluga XL verließ das Fließband.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.