Blue Air wurde in Großbritannien wegen Nichteinhaltung der COVID-Regeln mit einer Geldstrafe von 40 £ belegt

0 521

Update 24.02.2022: Offizielle Position von Blue Air



„Wir arbeiten eng mit der britischen Zivilluftfahrtbehörde (CAA) zusammen, um Abhilfe zu schaffen und die Einhaltung der geltenden Vorschriften sicherzustellen. Die nächsten Schritte zur Lösung dieser Situation werden nach dem geplanten Treffen zwischen Vertretern von Blue Air und CAA festgelegt, das in den kommenden Wochen stattfinden wird.

Anfangsgeschichte: Die rumänische Fluggesellschaft Blue Air Aviation wurde mit einer Geldstrafe von 40.000 Pfund belegt, nachdem sie sich wegen sechs Straftaten im Zusammenhang mit Fluggast-Standortformularen und Covid-19-Tests schuldig bekannt hatte.

Die Strafverfolgung und das Bußgeld werden es Blue Air Aviation ermöglichen, Mitteilungen über feste Strafen (FPN) für die Verletzung der Anforderungen von Covid-19 zu erhalten, die es nicht bezahlt oder nicht versucht hat, es mit der CAA zu lösen.

Fünf der Verstöße beziehen sich auf die Tatsache, dass Blue Air Aviation nicht sichergestellt hat, dass Passagiere, die nach London Heathrow reisen, das Fluggastortsformular ausgefüllt haben. Abweichungen wurden letzten Monat gemeldet.

Der sechste Verstoß bezieht sich darauf, dass der Betreiber nicht sichergestellt hat, dass ein Passagier, der nach London gereist ist, über die erforderlichen Beweise verfügt, um nachzuweisen, dass er vor dem Abflug einen Covid-Test absolviert hat.

Die Geldbuße wurde nach einer Anhörung vor dem Amtsgericht von Uxbridge am 22. Februar 22 verhängt. Paul Smith, Direktor der CAA, sagte: „Wir begrüßen die Entscheidung des Gerichts, Blue Air Aviation wegen Verstößen gegen die Covid-19-Vorschriften mit einer Geldbuße zu belegen. Obwohl wir im Allgemeinen ein hohes Maß an Einhaltung von Vorschriften durch Fluggesellschaften feststellen, ist es für das Verbrauchervertrauen und die öffentliche Gesundheit wichtig, dass Verstöße angemessen angegangen werden..

„Es ist wichtig, dass Fluggesellschaften, einschließlich Blue Air, sich weiterhin an die Reiseregeln halten. Die britische Zivilluftfahrtbehörde wird bei Verstößen gegebenenfalls Klage einreichen“.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.