Was passiert mit nicht geimpften Kindern, die aus den gelben und roten Bereichen reisen?

0 904

Am 14. Mai wurde die CNSU gegründet die neuen Regeln für die Einreise nach RumänienDies ändert auch die Art und Weise, wie Länder in Bezug auf die COVID-19-Pandemie klassifiziert werden. Wie ich vermute, haben Sie herausgefunden, Rumänien wendet eine Ampelklassifizierung anmit der roten Liste, der gelben Liste und der grünen Liste. Für die grüne Liste ist die Situation klar, und diejenigen, die aus "grünen" Ländern reisen, benötigen keinen Test und werden in Rumänien nicht unter Quarantäne gestellt.

Die Situation ist etwas kompliziert und kann für diejenigen, die aus dem roten oder gelben Bereich reisen, verwirrend sein. Gemäß Entscheidung 28 werden normalerweise alle Personen, die aus den gelben und roten Bereichen kommen, für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen zu jeder Liste.

Kinder, unabhängig vom Alter, müssen die Maßnahmen des Urteils 28 vom 14. Mai einhalten

Wer aus "gelben" Ländern nach Rumänien reist, kann der Quarantäne entkommen, wenn er an Bord / an der Grenze einen negativen PCR-Test hat oder wenn er vollständig geimpft ist.

Wer aus "roten" Ländern nach Rumänien reist, kann die Quarantäne nur dann loswerden, wenn er vollständig geimpft ist. Der negative PCR-Test entlastet sie nicht von Quarantäne.

Aber hier geht es um Erwachsene. Leider erwähnt das Urteil 28 nichts über Kinder. Derzeit können unabhängig vom Herkunftsland nur Kinder über 16 Jahren geimpft und somit von der Quarantäne befreit werden.

Aber was ist mit den Kleinen? Ich rief DSP Bukarest an und die Antwort war kurz. Kinder werden unter Quarantäne gestellt, wenn sie sich nicht in Gruppen befinden, die Ausnahmen von diesen Maßnahmen darstellen. Kinder unter 16 Jahren, die nicht geimpft werden können, können auf PCR getestet werden und sind dann von der Quarantäne befreit, wenn sie aus "gelben" Ländern nach Rumänien reisen.

Wenn sie aus "roten" Ländern kommen, werden alle nicht geimpften Kinder in Rumänien unter Quarantäne gestellt, auch wenn ihre Eltern geimpft und von dieser Maßnahme ausgenommen sind. Es ist zu beachten, dass Eltern nicht unter Quarantäne gestellt werden, wenn sie in eine der Kategorien der Befreiung von dieser Maßnahme fallen.

Es ist eine seltsame, komplizierte Maßnahme und wir hoffen, dass sie beim nächsten Update besser geregelt wird. Sie dürfen ein Kind unter 16 Jahren nicht alleine und unbeaufsichtigt in dem Kontext sitzen lassen, in dem die Eltern möglicherweise von der Quarantäne befreit sind und möglicherweise zur Arbeit gehen müssen. Okay, wir foltern die Kinder und testen sie, wenn sie aus der gelben Zone kommen. Aber diejenigen, die aus der roten Zone kommen, können der Quarantäne eindeutig nicht entkommen, und hier sprechen wir über alle nicht geimpften Kinder.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.