Zypern verabschiedet neue COVID-Regeln und gibt sein eigenes Länderklassifizierungssystem auf!

0 594

Die zypriotischen Behörden haben die als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Bevölkerung vor COVID-19-Infektionen erlassenen nationalen und Einreisebestimmungen aktualisiert.

Nach der neuen Verordnung dürfen geimpfte und von dem Virus genesene Passagiere nach Zypern reisen, wenn ihr Herkunftsland als epidemiologisch sicher gilt. Die neuen nationalen Reisevorschriften treten am 1. März in Kraft.

Dieselbe Verordnung besagt, dass die Einreiseregeln von der epidemiologischen Situation der Länder abhängen, die in drei Kategorien unterteilt sind; grün, rot und grau. Darüber hinaus werden vollständig geimpfte Reisende und diejenigen, die sich von COVID-19 erholt haben, von den für ihr Herkunftsland geltenden Quarantäne- oder Testanforderungen ausgenommen. Dies bedeutet, dass sie unter Vorlage der erforderlichen Dokumente, in diesem Fall des digitalen EU-Zertifikats COVID-19, in das Land einreisen können, unabhängig davon, in welche Kategorie das Herkunftsland fällt.

Zudem wird seit Montag, 24. Januar, die Isolationszeit für Personen, die engen Kontakt zu einer infizierten Person haben, von 14 auf 10 Tage verkürzt. Darüber hinaus kann die Isolationszeit entfallen, wenn am siebten Isolationstag ein negativer PCR-Test vorliegt. Personen, die eine zweite Impfung oder eine Auffrischimpfung erhalten haben, sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.

Umweltbewusste Reisende müssen jedoch einen PCR- oder Antigen-Schnelltest vorlegen. Während Passagiere in der roten Kategorie den Anforderungen einer doppelten Prüfung unterliegen; vor dem Abflug und ein PCR-Test bei der Ankunft, beides auf Kosten des Passagiers.

Ab März werden Passagiere kostendeckend von der Isolationspflicht in Beherbergungsbetrieben befreit.

Passagiere über 18 Jahren müssen eine Impfbescheinigung vorlegen, aus der hervorgeht, dass sie innerhalb von neun Monaten nach der vollständigen Impfung eine Auffrischimpfung mit zwei Dosen oder einer Einzeldosis erhalten haben, je nach verabreichtem Impfstoff. Andernfalls gelten sie als ungeimpft.

Diejenigen, die nur zwei Injektionen des COVID-Impfstoffs erhalten haben, dürfen nach Zypern reisen, wenn die zweite Dosis in den letzten neun Monaten verabreicht wurde. Darüber hinaus sind Kinder unter 18 Jahren von Tests und Selbstisolation befreit, wenn sie vollständig geimpft sind. Die Gültigkeit der Genesungsbescheinigung wurde 180 Tage nach der ersten positiven Diagnose festgestellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.