Coronavirus: Airbus stellt die Produktion in Frankreich und Spanien ein

Coronavirus: Airbus stellt die Produktion in Frankreich und Spanien ein

0 125

Airbus überwacht die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) weltweit und bewertet die Auswirkungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und das gesamte Unternehmen.

Airbus übernimmt die Empfehlungen der WHO und die Empfehlungen der lokalen Behörden. Darüber hinaus hat Airbus in seinen Produktionsstätten spezielle Hygienemaßnahmen getroffen.

Einstellung der Produktion in Airbus-Werken

Darüber hinaus Ab dem 17. März 2020 stellt Airbus die Produktions- und Montagelinien vorübergehend von seinen Stützpunkten in Frankreich und Spanien aus. Die besondere Maßnahme wird getroffen für die nächsten 4 Tage. Damit sollen die strengen Bedingungen von Hygiene, Sicherheit und optimalem Abstand eingehalten werden.

Airbus unterstützt seine Mitarbeiter und bietet ihnen einen flexiblen Zeitplan. Und wo immer Sie können, auch von zu Hause aus. Alle diese Maßnahmen werden jedoch so getroffen, dass die tägliche Tätigkeit der Fabriken kontinuierlich bleibt.

Airbus empfiehlt den Mitarbeitern, Reisen zu vermeiden, insbesondere in Gebieten mit hohem Risiko. Es sollte auf die notwendigen Fahrten beschränkt sein. Jeder, der aus den Regionen zurückgekehrt ist, in denen das Risiko einer Infektion mit COVID-19 besteht, wird automatisch für 14 Tage isoliert.

Jeder mit COVID-19-Symptomen muss benachrichtigen, ärztlichen Rat einholen und bei Bedarf automatisch unter Quarantäne stellen.

Airbus-Mitarbeiter sagen, dass diese Maßnahmen keine Auswirkungen auf die Produktion haben und das Unternehmen die Lieferzeiten an die Kunden einhalten wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.