COVID-19 Daily – 21. Juli 2021: Frankreich meldet 18000 Fälle; EMA analysiert Sanofi-Impfstoff; Das Vereinigte Königreich meldete 96 Todesfälle mit COVID-19; Spieler von den Olympischen Spielen abgezogen!

0 622

Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Die Pandemie wird in Europa immer schlimmer. Frankreich hat in den letzten 18 Stunden 000 neue Fälle gemeldet, und Großbritannien hat 24 Todesfälle mit COVID-96 gemeldet, die höchste Zahl seit 19 Monaten. Auch bei den Olympischen Spielen ist die Lage nicht rosig. Sehen wir uns die Neuigkeiten von COVID-4 vom 19. Juli an!

  • Frankreich gemeldet, am Mittwoch etwa 18 Fälle in den letzten 000 Stunden, 150% mehr Neuerkrankungen im Vergleich zur Vorwoche. Die Delta-Variante verbreitet sich in Frankreich aggressiv.
  • Ab Mittwoch Personen, die in Frankreich Kinos, Museen, Sportveranstaltungen und andere kulturelle Orte besuchen möchten, müssen ihre Gesundheitsgenehmigung vorlegen - Impfnachweis oder ein negativer COVID-19-Test.

Die Maske wurde im Freien in Toulouse und benachbarten Städten sowie im südlichen Bereich an der Grenze zu Spanien wieder eingeführt.

  • Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat mit der Bewertung des vom französischen Unternehmen Sanofi . entwickelten Impfstoffs begonnen. Es handelt sich um einen Zwei-Dosen-Impfstoff, der bei Raumtemperatur gelagert werden kann. Vorläufige Studien haben gezeigt, dass es zum Schutz vor dem Virus wirksam sein könnte. Die EMA prüft derzeit vier weitere Impfstoffe auf Zulassung, darunter Sputnik V in Russland und Sinovac in China. 
  • Der britische Premierminister Boris Johnson betonte die Bedeutung der Selbstisolation für diejenigen, die durch die Anwendung des National Health Service alarmiert werden. Die Anwendung benachrichtigt diejenigen, die Kontakt mit Personen hatten, die positiv auf COVID-19 befunden wurden. Die Anwendungshinweise haben keine rechtliche Gültigkeit.
  • Großbritannien hat die höchste Zahl von Todesfällen innerhalb von 24 Stunden seit vier Monaten gemeldet. Am Dienstag wurden 96 Todesfälle mit COVID-19 gemeldet.
  • Rdie Tür produzierte seine erste Charge des Sputnik-V-Impfstoffs in Vietnam, in Kooperation mit dem vietnamesischen Pharmaunternehmen Vabiotech, wie der Russian Investment Fund bekannt gab. Die lokale Impfstoffproduktion in Vietnam soll die Impfbemühungen in dem Land erleichtern, das mit einer neuen Infektionswelle konfrontiert ist.
  • Die ersten Athleten, die sich aufgrund von COVID-19 von den Olympischen Spielen in Tokio zurückziehen, sind: die chilenische Taekwondo-Konkurrentin Fernanda Aguirre und die niederländische Skateboarderin Candy Jacobs. Nach einem positiven Virustest werden sie nach japanischen Regeln für 10 Tage isoliert. Jacobs sagte, er sei "mit gebrochenem Herzen".
Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.