Emirates fliegt mit Airbus A380 nach Kairo (Sonderflug)

0 575

Am 2. Oktober wird Emirates den Airbus A380 im Wechsel auf der Strecke Dubai-Kairo einsetzen. Dem Programm zufolge werden die Flüge EK 927 und EK 928 mit dem größten Passagierflugzeug ausgezeichnet. Ich erwähne, dass Emirates am 2. Oktober, wenn es mit A380 fliegen wird, nur 2 Flüge durchführen wird, der Rest werden 3 tägliche Flüge mit Boeing 777-Flugzeugen durchgeführt.

Das Airbus A380 Emirates-Flugzeug, das auf der Strecke Dubai - Kairo fliegen wird, kann bis zu 516 Passagiere befördern: 426 in der Economy Class, 76 in der Business Class und 14 in der First Class. Passagiere der First Class können die SPA-Duschen nutzen. Wir erwähnen auch, dass First- und Business-Passagiere in der Onboard Lounge Getränke und Köstlichkeiten genießen können.

Airbus A380 Emirates nach Kairo

Mit diesem Sonderflug wird Kairo auf die Karte der Ziele im Airbus A380-Netzwerk gesetzt. Die Infrastruktur am internationalen Flughafen Kairo ist für A380 zugelassen und kann künftig regelmäßig mit diesem Flugzeugtyp geflogen werden. Wir erwähnen, dass dies der erste A380-Flug nach Kairo sein wird.

Gleichzeitig will Emirates seine Partnerschaft mit Ägypten stärken. Die Strecke Dubai-Kairo ist seit ihrer Einweihung über 30 Jahre alt. Im April 1986 nahm Emirates mit drei Flügen pro Woche den Flug nach Kairo auf. Seitdem hat Emirates mehr als 3 Millionen Passagiere von / nach der ägyptischen Hauptstadt befördert.

Emirates fliegt derzeit 21 Mal pro Woche nach Kairo. Ab dem 28. Oktober gibt es 25 wöchentliche Flüge auf der Strecke Dubai - Kairo.

Airbus A380 Emirates hat sich zu einem der bekanntesten und beliebtesten Flugzeuge der Welt entwickelt. Über 115 Millionen Passagiere erlebten den Flug an Bord einer A380 Emirates, beginnend mit 2008. Emirates verfügt über 112 A380-Flugzeuge und ist damit die größte Super-Jumbo-Flotte im Einsatz. Und es muss noch 11 A380-Flugzeuge empfangen, und 6 wird im laufenden Geschäftsjahr ausgeliefert.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.