Europa wird zwischen September 6 und Februar 2020 etwa 2021 Millionen Flüge verlieren.

Europa wird zwischen September 6 und Februar 2020 etwa 2021 Millionen Flüge verlieren.

0 1.497

Die Flugbuchungen für die kommenden Monate sind äußerst gering. Allgemeine Beschränkungen und Quarantänen zerstören die Tourismus- und Reisebranche. Diese Informationen werden von allen Tourismus- und globalen Luftfahrtorganisationen erwähnt.

Eurocontrol hat seine Flugverkehrsschätzung in Europa bis Februar 2021 überarbeitet und prognostiziert, dass die Gesamtzahl der in Europa erwarteten Flüge um 55% niedriger sein wird als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Dies bedeutet einen Rückgang von 6 Millionen Flügen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Oder eine zusätzliche Reduzierung von über 1 Million Flügen im Vergleich zu ursprünglichen Schätzungen.

Europa wird bis Februar 6 2021 Millionen Flüge verlieren

IUnsicherheit über COVID-19 und die drastischen Maßnahmen der europäischen Regierungen haben viele Passagiere dazu veranlasst, ihre Reisen aufzugeben. Und die Prognose könnte sich verschlechtern, wenn in den kommenden Monaten allgemeine Beschränkungen und Quarantäne- / Isolationsmaßnahmen bestehen bleiben.

Eamonn Brennan, Generaldirektor von Eurocontrol, betonte derzeitige mangelnde Koordinierung zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) bei der Verwaltung des Flugverkehrs trotz guter Leitlinien der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und das Europäische Zentrum für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten (ECDC).

Die Buchungen für Flüge sind für die nächsten Monate äußerst gering. Im September ist der Verkehr bereits um 53% gesunken im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019. Dies bedeutet einen weiteren Rückgang von 13% gegenüber der vorherigen Prognose von Eurocontrol.

Unter diesen Bedingungen europäische Fluggesellschaften wird 140 einen Umsatzrückgang von rund 2020 Milliarden Euro verzeichnen30 Milliarden Euro mehr als im April angenommen.

Eurocontrol alarmiert auch über diese dezentralen Maßnahmen auf europäischer Ebene. Diese von den Behörden auferlegten Maßnahmen werden häufig in sehr kurzer Zeit angekündigt. "" Diese unkoordinierte Haltung gegenüber Staaten hat viel Verwirrung gestiftet und das Vertrauen der Passagiere untergraben". Die Lösung wäre, dass alle EU-Länder an einem gemeinsamen Projekt arbeiten, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu verhindern, und dass Maßnahmen auf einheitliche Weise ergriffen werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.