fbpx Iberia erwirbt Air Europa für 500 Millionen Euro.

Iberia erwirbt Air Europa für 500 Millionen Euro.

0 204
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Der Verwaltungsrat von Iberia hat die Akquisition von Air Europa im Wert von 500 Millionen Euro abgeschlossen, die laut einer bereits mit Globalia unterzeichneten Vereinbarung im Jahr 2026 gezahlt werden soll, bestätigten Quellen innerhalb von Efe und Europa Press.

Air Europa war mit der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise konfrontiert und beantragte als erstes Unternehmen staatliche Hilfe.

Mit der Flotte von Flugzeugen, die seit Wochen am Boden festgehalten werden und seit Mai "leer" sind, Air Europa war mit einem Mangel an Einnahmen konfrontiert und beantragte als erstes spanisches Unternehmen eine öffentliche Rettungsaktion über den Hilfsfonds für von der Pandemie betroffene strategische Unternehmen, der von der Sociedad Estatal de Participaciones Industriales (SEPI) verwaltet wird - was im Oktober 2020 versprochen wurde 475 Millionen Euro in Air Europa einbringen.

Zu dieser Zeit wartete die Vereinbarung auf die Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden, aber der Ausbruch der Coronavirus-Pandemie stellte das Wirtschafts- und Geschäftsszenario auf den Kopf und veränderte die Vereinbarung zwischen den Parteien vollständig.

Diese Vereinbarung bedeutet eine Reduzierung um 50% gegenüber der ursprünglichen Vereinbarung über 1.000 Mio. EUR, die Luis Gallego (CEO von IAG und Präsident von Iberia) und Javier Hidalgo (Präsident von Globalia, der Holdinggesellschaft, zu der AirEuropa gehört) geschlossen haben. im November 2019.

Nach monatelangen Verhandlungen unterzeichneten die beiden Unternehmen den neuen Übernahmevertrag im Wert von 500 Millionen Euro, der 2026 gezahlt werden soll. Experten gehen davon aus, dass sich die Luftfahrtindustrie bis 2023 erholen wird, sodass die Frist auf drei Jahre festgelegt wurde. ab dem Datum, an dem geschätzt wird, dass dieser Sektor die durch die Pandemie verursachten Verwüstungen überwinden könnte.

Nach der Übernahme von Air Europa wird Iberia den Hub am Flughafen Madrid-Barajas kontrollieren.

Ein weiteres Problem war der Vorstoß von SEPI in die Beteiligung von Air Europa. Nach den Gesprächen am 8. September 2020 machte Luis Gallego deutlich, dass Iberia die Absicht hatte, Air Europa zu übernehmen, wie dies auch bei den anderen zuvor fusionierten Unternehmen der Fall war.

Eine weitere Änderung, die Iberia benötigt, um sich an die Bedürfnisse des neuen Marktes in der Branche anzupassen, wird die Anpassung der Anzahl der Mitarbeiter sowohl innerhalb von Air Europe als auch innerhalb von Iberia sein.

Das von SEPI unterzeichnete Rettungsabkommen berücksichtigte die Beteiligung der öffentlichen Einrichtung an der Beteiligung. Tatsächlich hat der Verwaltungsrat von Air Europe bereits am 23. Dezember die Ernennung von zwei Verwaltungsratsmitgliedern zur Vertretung der öffentlichen Einrichtung genehmigt. Das Unternehmen musste einen neuen CEO ernennen, aber er musste von der Familie Hidalgo akzeptiert werden - einer der reichsten und einflussreichsten Familien in Spanien.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.